Nachdem auf der 30. Internationalen Süßwaren-Messe in Köln die neue Internet-Plattform Candy-net.com vorgestellt worden ist, soll das Portal jetzt ans Netz gehen.

Nachdem auf der 30. Internationalen Süßwaren-Messe in Köln die neue Internet-Plattform Candy-net.com vorgestellt worden ist, soll das Portal jetzt ans Netz gehen. Gefördert vom Bundesverband des Süßwaren-Groß- und Außenhandels e.V. und mit Unterstützung der KölnMesse wird mit Candy-net.com eine umfangreiche und in dieser Form weltweit einmalige Plattform für die gesamte Supply-Chain der Süßwarenindustrie zur Verfügung gestellt. Im Zentrum von Candy-net.com steht eine umfassende Datenbank, die den Benutzern einen Überblick über mehr als 4.000 Adressen von Herstellern und Distributeuren in rund 400 Produktkategorien bietet. Hinzu kommen ausführliche Informationen zur gesamten Supply Chain: von den Rohstoffen über Aromen, Zutaten, Maschinen bis hin zu Verpackung und sämtlichen in der Süßwarenindustrie tätigen Zulieferern.

Candy-net.com soll als Warenbörse und Info-Pool mit aktuellen News, Produktneuheiten, Aktionen und Promotion, die Anlaufstelle im Internet sein, an der in absehbarer Zeit kein Entscheider der Süßwarenwirtschaft vorbei kommt.

Den Unternehmen soll ein breites Spektrum an Möglichkeiten geboten werden, um das eigene Firmenprofil, Werbung und Marketing, aber auch Informationen, Nachrichten und vieles mehr den Handelspartnern in aller Welt vermitteln zu können. "Wir bieten wirkliche Such- und Datenbankfunktionalitäten", erklärt Thomas Szász, Director Development bei der Candy-net.com AG. Das sei auf den ersten Blick nicht spektakulär. Allerdings sei das Problem der meisten Online-Systeme, dass die Suchfunktion nicht sonderlich viel leiste. Oftmals erhalte der User keine ausreichenden oder nicht spezifische Ergebnisse. Bei Candy-net.com seien selbst komplexe Abfragen wie "Wer produziert Schokoladentäfelchen mit Prägestempel und Individualverpackung?" möglich.

Eine ausführliche Berichterstattung über Candy-net.com ist in der kommenden Ausgabe Nr. 3/2000 (09.03.2000) von Pack Report zu lesen.


KONTAKT:

Annette von der Heide,
Chefredakteurin Pack Report,
Tel. 069-75951543 Fax 069-75951540 E-Mail: heide@dfv.de