Die CeBIT ist weltweit der wichtigste Marktplatz der ITK-Branche: Vom 15. bis 21. März 2007 kommen 6.059 Unternehmen nach Hannover, um Anwendern aus aller Welt neueste digitale Lösungen zu präsentieren. Damit bewegt sich die CeBIT auf Vorjahresniveau.

Die CeBIT ist weltweit der wichtigste Marktplatz der ITK-Branche: Vom 15. bis 21. März 2007 kommen 6.059 Unternehmen nach Hannover, um Anwendern aus aller Welt neueste digitale Lösungen zu präsentieren. Damit bewegt sich die CeBIT auf Vorjahresniveau. "Besonders in Asien-Pazifik, Osteuropa, Lateinamerika, aber auch in den jungen Märkten können wir einen beachtlichen Zuwachs an Ausstellern aufweisen", so Ernst Raue, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe.

Produktinnovationen werden aus allen sechs Themenwelten 'Business Processes', 'Communications', 'Digital Equipment & Systems', 'Banking & Finance', 'Public Sector Parc' und 'Future Parc' vorgestellt. Dabei entdecken die Besucher Neues in etablierten Technologien und gleichzeitig die Megatrends der Zukunft.

Neben technologischen Trends bietet die CeBIT ihren Besuchern aber - so stark wie nie - in diesem Jahr mehr als 1000 Top-Kongresse, Foren und Tagungen. Erstmals findet auf der Messe das Gipfeltreffen der Minister für Informations- und Telekommunikationstechnik der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union statt, zu dem Bundeswirtschaftsminister Michael Glos anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eingeladen hat. (KC)