Das Loop5 hat einen neuen Eigentümer. Das Center gehört jetzt Deutsche Asset Management. Der bisherige Eigner bleibt aber noch beteiligt.

Die Immobilienbranche hatte seit einer Weile über einen Verkauf des Loop5 spekuliert. Genau vor einem Jahr fragte Der Handel beim Eigentümer Soane Sierra nach - und bekam eine negative Antwort. "Es entspricht nicht unserer Geschäftspolitik, Gerüchte zu kommentieren, aber wir können versichern, dass es keinen Verkaufsprozess zum Einkaufscenter Loop5 gibt."

Offenbar war dann doch ein Verkaufsprozess in Gang gekommen - der jetzt abgeschlossen ist. Das Shoppingcenter Loop5 bei Weiterstadt wechselt den Besitzer, zumindest zu einem großen Teil. Der bisherige Eigentümer Sonae Sierra und seine Investment-Partner Foncière Euris und Rallye haben 91 Prozent ihrer Anteile am Center an die Deutsche Asset Management verkauft. Über Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart, teilt Sonae Sierra mit.

Sonae Sierra wird das Center im Management betreiben und hält noch 9 Prozent Resteigentum.

Mehr Frequenz durch Primark

Das Loop5 hatte bisher unter Frequenzproblemen zu leiden. Allerdings zeichnete sich das Center dadurch aus, dass die Kunden, die kamen, im Vergleich zu anderen Objekten von Sonae Sierra deutlich mehr Geld ausgaben.

Seit der Eröffnung einer Filiale des Textildiscounters Primark im September 2015 kommen mehr Kunden ins Loop5. Centermanager Thorsten Machus sprach auf Anfrage von Der Handel um eine Frequenzsteigerung im September von 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. In 90 Prozent der Läden hätten sich die Umsätze "spürbar" erhöht.

Das Center ist direkt an der Autobahn 5 und inmitten einer Agglomeration von Handelsunternehmen gelegen, ein Nachbar ist beispielsweise Media-Markt. Das Loop5 hat eine Gesamtfläche von 56.500 Quadratmetern.