Nur noch zehn Tage bis zur offiziellen Eröffnung des größten Rechenzentrums Europas für feste und mobile Internet-Anwendungen. Zur Feier des Tages werden viele prominente Gäste erwartet.

Nur noch zehn Tage bis zur offiziellen Eröffnung des größten Rechenzentrums Europas für feste und mobile Internet-Anwendungen. Zur Feier des Tages werden viele prominente Gäste erwartet.

Am 15. Juni werden in der Strahlenberger Straße 14 in Offenbach am Kaiserlei-Kreisel im Rhein Main-Gebiet einmalig die Pforten des Hochsicherheitstraktes des Rechenzentrums für E- und M-Commerce für die Öffentlichkeit geöffnet, bevor sie für immer schließen. Das ITC wird zur Zeit als das größte in Europa gehandelt.

Integra eröffnet mit Unterstützung von Intershop, Nokia, Dell, Sun, Post Direkt, Eurocard und Quelle das größte Anwendungszentrum Europas für E- und M-Commerce. Im ITC befinden sich alle Systeme für E- und M-Commerce rund um die Uhr im laufenden Betrieb. Neue Anwendungen, vom Online-Gaming über das Internet-Kaufhaus bis zum Handy-Shopping, können wie "Puzzle-Steine" zusammengestellt und um Module für Online-Zahlungssysteme, Logistik, Direktmarketing usw. erweitert werden. Dadurch sollen sich Anwendungen für E- und M-Commerce zehnmal schneller verwirklichen lassen.

Über die Anforderungen der New Economy informiert Integra mit der ersten Studie über Start-ups in Deutschland.

Zur Eröffnung werden erwartet:


Frank-Michael Welsch-Lehmann, Managing Director Integra, Deutschland
Philippe Guglielmetti, Chief Executive Officer Integra, Europe
Karsten Schneider, Mitgründer & Senior Vice President, Intershop
Rainer Richter, General Manager Continental Europa, Nokia
Dr. Herbert Hirschler, Staatssekretär, Hessisches Ministerium für Wirtschaft
Prof. Dr. Bernd Skiera, Lehrstuhl E-Commerce, Universität Frankfurt


KONTAKT:

Internet: www.integra-europe.de