IT-affine Unternehmen wie SAP und Automobilhersteller wie BMW, Daimler und VW sind in Onlinemedien tendenziell präsenter, während Firmen aus der Banken- und Versicherungsbranche eher im Mittelfeld und unter den Nachzüglern zu finden sind.

IT-affine Unternehmen wie SAP und Automobilhersteller wie BMW, Daimler und VW sind in Onlinemedien tendenziell präsenter, während Firmen aus der Banken- und Versicherungsbranche eher im Mittelfeld und unter den Nachzüglern zu finden sind. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschafter der Fachhochschule Mainz in einer Vergleichsstudie.

Rund drei Viertel der DAX 30 Unternehmen twittern, knapp zwei Drittel nützen bereits die Videoplattform YouTube. Facebook und Blogosphäre genießen indes noch weniger Aufmerksamkeit bei Deutschlands führenden Publikumsgesellschaften. Noch lässt sich kein allgemeiner Trend feststellen. Das Engagement der Top 30 bewegt sich im Bereich Social Media zwischen null und 100 Prozent.