Schluss mit dem Kartenchaos im Portemonnaie: Künftig wird das Handy diverse Mitgliedsausweise ersetzen.

Schluss mit dem Kartenchaos im Portemonnaie: Künftig wird das Handy diverse Mitgliedsausweise ersetzen. Mobil können Versicherte dann jederzeit und von jedem Ort aus ihre Mitgliedschaft bei einer Assekuranz auch ohne Plastikkarte belegen. 77% der Versicherungsgesellschaften halten diesen digitalen Service für sinnvoll. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Mummert + Partner Unternehmensberatung.

Ein Kunde, der beispielsweise beim Arzt seine Versicherungsangehörigkeit nachweisen muss, soll das zukünftig bequem via Handy erledigen können. Durch einen Tastendruck bestätigt die Versicherung wenige Sekunden später, dass er Mitglied ist. Via Mobiltelefon soll privat versicherten Patienten noch mehr Service angeboten werden: Über mobile Zahlungsdienste könnten etwa die Arztrechnungen abgewickelt werden. So soll für den Versicherten weniger Aufwand mit Arzt- und Rezeptgebühren entstehen. Der Vorteil für die Assekuranzen liegt voraussichtlich darin, dass sie durch die Dienstleistungen über das Handy den Kunden enger an sich binden. Dank eines effizienteren Datenaustausches birgt der mobile Mitgliedsausweis darüber hinaus Kosteneinsparpotenziale für die Unternehmen.

Das Mobiltelefon ist laut der Studie in Zukunft aus der Versicherungswirtschaft nicht mehr wegzudenken. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass es als strategisches Instrument zur Kundengewinnung und Kundenbindung immer wichtiger werden wird. Noch dieses Jahr will fast die Hälfte der Befragten (46%) ein M-Commerce-Projekt ins Rollen bringen. Schon im vergangenen Jahr haben 23% der Assekuranzen ein Vorhaben in Sachen M-Commerce angegangen. Heute misst bereits fast jeder vierte Befragte M-Commerce eine mittlere bis sehr hohe Bedeutung bei. Bis 2005 wird dieser Wert voraussichtlich auf 71% anwachsen.

Für die Studie "Mobile Commerce Insurance" wurden von den 84 umsatzstärksten Erstversicherern die Marketing- und Vertriebsführungskräfte von 37 Unternehmen mit einem Marktanteil von 31% befragt. Die Studie kann für 280 Euro bei Anne Miessner bezogen werden. (PJ)


KONTAKT:

Mummert + Partner Unternehmensberatung AG
Jörg Forthmann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
22085 Hamburg
Tel. 040-227037787
Fax 040-227037961
E-Mail: joerg.forthmann@mummert.de
Internet: www.mummert.de