Der Computerkonzern Dell hat eine Klage und Schadenersatzdrohungen von 150.000 Euro angestrengt, die einen britischen Webdesigner zur Herausgabe der Domain www.dellwebsites.com zwingen soll. Der Inhaber der Seite, ein Privatmann mit dem Namen Paul Dell, hatte die Seite im April 2001 erworben und als Homepage für seine Webdesign-Dienstleistungen eingerichtet.

Der Computerkonzern Dell hat eine Klage und Schadenersatzdrohungen von 150.000 Euro angestrengt, die einen britischen Webdesigner zur Herausgabe der Domain www.dellwebsites.com zwingen soll. Der Inhaber der Seite, ein Privatmann mit dem Namen Paul Dell, hatte die Seite im April 2001 erworben und als Homepage für seine Webdesign-Dienstleistungen eingerichtet. Schriftliche Drohgebärden des Computerkonzerns in den Jahren 2002 und 2004 blieben zunächst ergebnislos. Im Oktober vergangenen Jahres zog das Unternehmen schließlich gegen Paul Dell vor Gericht, ein erster Anhörungstag Anfang dieser Woche in Paris ist bisher ergebnislos verlaufen. (KC)