Das Wirtschaftsmagazin Der Handel bietet mit der Fachhochschule Worms ein neues Weiterbildungsangebot für den Führungsnachwuchs im Handel an: "Der Handel Summer School".

Die "Der Handel Summer School 2011" findet in Kooperation des Wirtschaftsmagazins Der Handel und dem IIHD | Institut 2011 der Fachhochschule Worms zum ersten Mal statt.

Inhalte der Summer School sind aktuelle Handelsthemen sowie Basiswissen wie Steuerung durch Kennzahlen. Am Ende der Summer School steht die Verleihung eines akademisches Hochschulzertifkats.

Wirtschaftsprofessor Jörg Funder, Geschäftsführer des IIHD, spricht im Interview über die neue Summer School und die Weiterbildungsdefizite der Handelsbranche:

Ab August werden Sie an der Hochschule Worms mit "Der Handel Summer School" Einzelhandels-Führungskräfte zum zertifizierten Handelsmanager weiterbilden. Warum braucht die Branche so ein Angebot?

Der Einzelhandel hat im zurückliegenden Jahrzehnt vor allem seine Prozesse verbessert und sein operatives Geschäft auf Effizienz getrimmt. Dabei ist die strategische Arbeit auf der Strecke geblieben. Von Ausnahmen abgesehen, fehlen Ideen für neue Formate. Das liegt daran, dass der Branche das unternehmerische Denken abhanden gekommen ist. Die Summer School will dieses Denken fördern.

Foto: Professor Dr. HSG Jörg Funder
Foto: Professor Dr. HSG Jörg Funder
An welche Teilnehmer denken Sie?

An mittelständische Unternehmer, vor allem aber an Führungskräfte aus der mittleren Managementebene. Für diese Mitarbeiter gibt es in der Einzelhandelsbranche nur wenig gute Möglichkeiten zur Aufstiegsweiterbildung. Die meisten Fortbildungsangebote beschränken sich auf Themen wie Warenkunde und Verkauf. Wir wollen dagegen Managementqualitäten schulen und damit die engagierten Mitarbeiter begeistern.

Und was sind Ihre Lehrinhalte?

Alles, was die Handelsthemen dieser Zeit sind, wie Cross-Channel, Internationalisierung und strategisches Denken, aber auch elementare Inhalte wie Unternehmenssteuerung durch Kennzahlen und Personalführung. Die Branche agiert auf gesättigten Heimatmärkten. Wer wachsen will, darf nicht weiter seine Zeit dafür verschwenden, ständig nur seine Prozesskosten zu optimieren. Die Unternehmen unterscheiden sich kaum noch von einander. Wir brauchen deswegen Handelsmanager, die sich wieder mit der Tugend beschäftigen, die die Branche einst ausgezeichnet hat: unternehmerisches Denken.

Interview: Steffen Gerth

Eine Broschüre mit dem Programm von "Der Handel Summer School" und mit einem Anmeldeformular
Neu: Der Handel Summer School für Handelsmanager.
Neu: Der Handel Summer School für Handelsmanager.


Weitere Informationen zur Summer School im Netz finden Sie hier.

Dass Interview mit Prof. Funder ist in der Juni-Ausgabe von Der Handel erschienen. Ein kostenfreies Probeexemplar erhalten Sie hier.