Der Einzelhandel klagt traditionell über schlechte Finanzierungsmöglichkeiten. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass sich das Klima in der Branche verbessert hat – der Kreditzugang dennoch weiterhin schwierig ist.

Der Konsum brummt - die Kunden tragen ihr Geld weiterin in die Geschäfte. Diese gute Geschäftslage im Einzelhandel hat dazu beigetragen, dass sich das Finanzierungsklima in der Branche verbessert hat. Das ist ein Ergebnis der jährlichen Unternehmensbefragung der KfW Bankengruppe.

Zudem hätten die Händler ihre Eigenkapitalquote gesteigert: Mit 41,6 Prozent berichten deutlich mehr Unternehmen von gestiegenen als von gesunkenen Eigenkapitalquoten. Lediglich 14,1 Prozent gaben an, weniger Eigenmittel als im Vorjahr zur Verfügung zu haben. Diese positiven Entwicklungen verbesserten die Bonitätsbeurteilungen. Allerdings liegt der Einzelhandel hier immer noch unter dem Durchschnitt aller Wirtschaftszweige.

Banken fordern mehr Sicherheiten

Trotz gestiegener Eigenfinanzierungskraft seien Bankkredite quer durch alle Branchen nach wie vor eine wichtige Finanzierungsquelle: 58 Prozent aller befragten Unternehmen haben laut KfW im vergangenen Jahr Kreditverhandlungen geführt.

Dabei ist auffällig, dass knapp 80 Prozent aller befragten Unternehmen angaben, dass der Kreditzugang im Vergleich zu früher erschwert wird. Begründet wird diese Entwicklung mit dem gestiegenen Informationsbedarf der Kreditinstitute. Die kreditsuchenden Firmen müssen unter anderem detaillierter die Vorhaben dokumentieren, Geschäftszahlen offenlegen. Vor allem kleine Unternehmen mit bis zu 1 Million Euro Umsatz und junge Firmen, die weniger als sechs Jahre alt sind, klagen über gestiegene Schwierigkeiten beim Kreditzugang.

Der Kreditzugang unterscheide sich auch je nach Finanzierungsanlass, so ein weiteres Ergebnis der Studie: Investitionskredite für Immobilien, Übernahmen oder Anlagen würden eher bewilligt, Digitalisierungsvorhaben rangierten im Mittelfeld. Am schwierigsten sei es, einen Kredit für die Finanzierung etwa von Warenlagern, Betriebsmitteln und immateriellen Vermögenswerten zu bekommen.

Grundstücke und Gebäude beliebt bei Banken

Zudem verlangten die Finanzinstitute höhere Sicherheiten. Im Einzelhandel seien vor allem Grundstücke und Gebäude Gegenstand von Kreditverhandlungen, gaben laut KfW 41,8 Prozent der befragten Branchenmitglieder aus dem Einzelhandel an.

An der Befragung nahmen Unternehmen aller Größenklassen und aus allen Wirtschaftszweigen teil, sie fand im ersten Quartal 2016 statt.