Entwickelt Hand in Hand mit Einkäufern aus Industrie und öffentlichen Institutionen, unterstützt von einem erfahrenen Beirat, versteht sich cosinex.com nicht als ein weiteres "Dotcom" der Neuen Wirtschaft, sondern will die Kompetenzführerschaft in einem neu zu definierenden Markt übernehmen.

Entwickelt Hand in Hand mit Einkäufern aus Industrie und öffentlichen Institutionen, unterstützt von einem erfahrenen Beirat, versteht sich cosinex.com nicht als ein weiteres "Dotcom" der Neuen Wirtschaft, sondern will die Kompetenzführerschaft in einem neu zu definierenden Markt übernehmen.

Entstanden aus einem Projekt der Universität Witten/Herdecke, ist mit Gründung der cosinex.com ein umfassender Internet-Marktplatz für die öffentliche Hand entstanden.

Wenige Mausklicks reichen aus, um den Kontakt zwischen Staat und Industrie herzustellen und den Vergabe- und Beschaffungsprozess in Gang zu bringen: Mit einem Benachrichtigungsdienst und aktuellen Informationen ermöglicht die digitale Plattform den ständigen Austausch zwischen Ein- und Verkäufer, Angebot und Nachfrage.

Während die Online-Marktplätze der Wirtschaft nahezu wie Pilze aus dem Boden sprießen, sind Einkaufsplattformen für öffentliche Einrichtungen noch dünn gesäht. Nach eigenen Angaben zufolge hat sich die cosinex.com als erster vergaberechtskonformer Internet-Marktplatz für öffentliche Einrichtungen etabliert, der mit verschiedenen vertikalen Portalen für alle Ausschreibungsarten digitale Beschaffungsprozesse anbietet. Egal, ob es dabei um so klassische C-Güter wie Büromaterial und Hygieneartikel oder elektronische Gerätschaften, Heizung und Sanitär, Gastronomiebedarf oder jegliche Art von Dienstleistung geht: Alles verkauft sich auf direktem Weg über das Netz.

Business-to-Government (B2G) wird diese Art Handelsbeziehung im Internet genannt, der allgemein riesige Potenziale bescheinigt werden: "Bei einem Beschaffungsvolumen von rund 500 Mrd. DM besteht nun auch in Deutschland die Chance, Einsparungseffekte zwischen 25 und 75 Mrd. DM zu realisieren", meint Stephan A. Jansen, Gründungsmitglied der cosinex.com. An der fehlenden Bereitschaft der Kommunen und Ministerien liege es jedenfalls schon lange nicht mehr.

Seit ihrem Start vor knapp drei Monaten konnte das Wittener Beschaffungsportal 150 Kunden gewinnen. Zum Kundenstamm gehören auch schon die Bürgermeister von Witten und Lohmar. (KM)


FIRMENPROFIL:

Cosinex.com ist eine gemeinsame Idee von vier Studenten und einem wissenschaftlichen Mitarbeiter (Gründer und General Manager des Institute for Mergers & Acquisitions) an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der privaten Universität Witten/Herdecke. Vor dem Hintergrund der Einbindung von Kompetenz im Bereich der Informationstechnologie und der E-Business-Plattformen entstand der Kontakt zu einem IT Spezialisten. Zur Fortentwicklung der B2G-Geschäftsmodelle erfolgte die Einbindung eines erfahrenen Beraters der öffentlichen Hand.


KONTAKT:

cosinex.com GmbH
Otto-Seeling-Str.2
58455 Witten
Tel. 02302-2824411
Fax 02302-2824455
E-Mail: mail@cosinex.com
Internet: www.cosinex.com