Mit einem Komplettservice für Bürger, Touristen und die Wirtschaft präsentiert sich jetzt die Stadt Gaggenau im World Wide Web.

Mit einem Komplettservice für Bürger, Touristen und die Wirtschaft präsentiert sich jetzt die Stadt Gaggenau im World Wide Web.

Kernstück des städtischen Online-Angebotes ist ein Behördenwegweiser, der schnell und übersichtlich informiert und alle nötigen Formulare zum Download bietet. Weitere Features: Chat mit dem Oberbürgermeister und Einbindung anderer Institutionen in das städtische Angebot. Bürger und Besucher der Stadt Gaggenau können seit dieser Woche entscheiden, ob sie ins Rathaus gehen, oder einfach das Gewünschte online im Internet abrufen. Nach dem Motto „Nicht der Bürger, sondern die Daten müssen laufen“ bietet die Stadt unter www.gaggenau.de ein umfassendes und benutzerfreundlich strukturiertes Informationsangebot. Helmut Detscher, Projektleiter der Stadt Gaggenau: „Wir haben gemeinsam mit der Agentur Seitenblick eine Basis geschaffen, die der Stadtverwaltung eine enorme Arbeitserleichterung und dem Bürger den Behördengang zu jeder Zeit bietet. Den Nutzern stehen über 1.200 Artikel zur Verfügung“.

Der Online-Auftritt der Stadt Gaggenau enthält einen Behördenwegweiser für alle Situationen, in denen der Bürger mit der Stadt und ihren Behörden in Berührung kommt: von A wie Abfallgebühren bis Z wie Zivilschutz. Die Suche ist sowohl alphabetisch als auch über eine Suchfunktion nach Lebenslagen möglich. Das Besondere an dem Wegweiser: hier sind nicht nur die Adressen und Sprechzeiten der Ämter abrufbar, sondern auch die für den jeweiligen Behördengang notwendigen Formulare. Ergebnis: kein langes Suchen nach dem richtigen Ansprechpartner mehr, kein Behördengang zum Abholen von An- und Abmeldeformularen oder Fragebögen.

„Mit einem Umfang von über 250 Artikeln ist der Behördenwegweiser so entwickelt, dass er auch von anderen Gemeinden in Baden-Württemberg ohne größere Veränderungen übernommen werden kann“ erläutert Jörg Rühl, Projektleiter bei Seitenblick. „Die Beschreibungen und Unterlagen sind für alle Verwaltungen im Land dieselben, lediglich die Adressen der zuständigen Ämter müssen angepasst werden.“

www.gaggenau.de bietet dem Nutzer aber nicht nur Information, sondern auch Interaktion. Unter OB-Online steht der Oberbürgermeister in einem regelmäßigen Chat für Fragen, Anregungen und Wünsche zur Verfügung. Die Termine der Chat-Runde werden online bekannt gegeben.

Über den städtischen Auftritt direkt erreichbar sind die Stadtwerke, die Feuerwehr sowie die Angebote von „Kulturrausch-Gaggenau“ und dem Thermal-Mineralbad Rotherma. Alle Institutionen verfügen über eigene URLs, sind aber was Design und technische Umsetzung angeht in www.gaggenau.de integriert.

Den zahlreichen Vereinen bietet der neue Internetauftritt der Stadt eine Plattform zur Selbstdarstellung und zur Veröffentlichung von Veranstaltungsterminen. Der Veranstaltungskalender ist daher sehr umfangreich, verfügt aber über eine spezielle Veranstaltungssuche. Damit kann der Nutzer die Aktivitäten in und um die Stadt zu beliebigen Zeiträumen auswählen. Besuchern liefert der Kalender eine sinnvolle Ergänzung für die Vorbereitung ihres Aufenthaltes in Gaggenau.

CYbiz berichtet in der Januar-Ausgabe ausführlich über das Thema „Electronic Government“ und stellt verschiedene Praxis-Beispiele von Bund, Ländern und Gemeinden vor. Das neue Heft ist ab 27. Dezember im Handel.(DS)