Die deutschen Großunternehmen träumen von einer digitalen Vernetzung der Wirtschaft mit weitreichender elektronischer Integration ihrer Geschäftsprozesse. Sie versprechen sich dadurch vor allem deutliche Kostenvorteile von durchschnittlich 11%.

Die deutschen Großunternehmen träumen von einer digitalen Vernetzung der Wirtschaft mit weitreichender elektronischer Integration ihrer Geschäftsprozesse.

Sie versprechen sich nach einer Erhebung der Business Gateway AG unter den 1.000 größten Firmen dadurch vor allem deutliche Kostenvorteile von durchschnittlich 11%. Die erwarteten Ersparnisse summieren sich allein für die Konzerne auf rund 220 Mrd. Mark pro Jahr.

Außerdem versprechen sich die befragten Großunternehmen mehrheitlich eine höhere Konkurrenzfähigkeit im internationalen Wettbewerb.

Allerdings sind die Firmen auf dem Weg dorthin noch nicht weit gekommen. Zwar betrachten 78% der befragten Top-Manager eine Integration der Geschäftsabläufe von Unternehmen zu Unternehmen als "auf jeden Fall" notwendig und sehen 62% dies als technisch realisierbar. Trotzdem sind gegenwärtig erst 31% der Konzerne damit beschäftigt, die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für eine elektronische Vernetzung mit Zulieferern und Handelspartnern via Internet aufzubauen. Weitere 41% befinden sich im Planungsstadium. (KC)


FIRMENPROFIL:

Business Gateway AG mit Hauptsitz in Starnberg bei München betreibt B2B-Kommukationsplattformen zur Verbindung von Geschäftsprozessen für Kunden im In- und Ausland.

KONTAKT:

Business Gateway AG
Ulrich Busch
Tel. 08151-9028450
Fax 08151-9028455
E-Mail: vorsprung@bg-ag.com
Internet: www.bg-ag.com