Deutsche Post Ventures heißt die neue Risikokapital-Gesellschaft der Deutschen Post World Net. Mit einem Fondsvolumen von 100 Mio. DM unterstützt der Logistik-Konzern den Geschäftsaufbau junger, erfolgversprechender Start-up-Unternehmen in der Internet-Branche.

Deutsche Post Ventures heißt die neue Risikokapital-Gesellschaft der Deutschen Post World Net. Mit einem Fondsvolumen von 100 Mio. DM unterstützt der Logistik-Konzern den Geschäftsaufbau junger, erfolgversprechender Start-up-Unternehmen in der Internet-Branche.

Die Partnerschaft mit innovativen Einsteigerfirmen soll der Deutschen Post den unmittelbaren Zugang zu aktuellen Marktentwicklungen und Trends in den Bereichen Logistik und Internet ermöglichen. Mit ihrem Engagement will sie sich strategische Vorteile im Zukunftsgeschäft E-Business verschaffen und Kontakte zu potenziellen Kunden und Kooperationspartnern herstellen. Gleichzeitig verspricht sich der Konzern von den Beteiligungen an wachstumsorientierten, innovativen Unternehmen hohe Renditen.

Die Deutsche Post Ventures wird als neues Geschäftsfeld in die E-Business-Holding der Deutschen Post World Net eingehen. In der E-Busineess-Holding bündelt der Konzern seine Aktivitäten im Bereich der elektronischen Zukunftsmärkte.(AH)


FIRMENPROFIL:

Der Konzern Deutsch Post World Net zählt zu den größten Logistikunternehmen der Welt. Mit über 300 000 Beschäftigten erzielen die drei Leistugnsmarken Deutsch Post, Postbank und Danzas 1999 einen Umsatz von 44 Mrd. DM. Deutsche Post World Net bietet Gesamtlösungen für nationale und internationale Kunden. Dazu gehören ein weltweiter Brief-, Paket-, Express- und Logistik-Service, innovative Lösungen rund um E-Business und eine breite Palette von Finanzdienstleistungen. Die Deutsche Post bereitet für den Herbst 2000 ihren Börsengang vor.


KONTAKT:

Deutsche Post World Net
Dr. Martin Dopychai
Telefon: 0228-1829988
E-Mail: pressestelle@deutschepost.de
Internet: www.deutschepost.de