Die Deutsche Post World Net will ihren Bedarf an europäischen Landtransporten zukünftig über ein eigenes, Internet-gestütztes Transportportal online einkaufen. Der Rollout für www.portivas.de ist für Anfang Oktober geplant.

Die Deutsche Post World Net will ihren Bedarf an europäischen Landtransporten zukünftig über ein eigenes, Internet-gestütztes Transportportal online einkaufen. Der Rollout für www.portivas.de ist für Anfang Oktober geplant, die Akquirierung von Teilnehmern am 1. September 2001. Über die Einkaufsplattform soll mittelfristig die gesamte europäische Fracht der Unternehmensbereiche Brief, Express und Logistik - und damit vor allem von Danzas - angeboten und an die Frachtführer vergeben werden.

Ob regelmäßige Transporte zwischen den Paketzentren, die täglich wechselnde Nachfrage nach Stückgut-Touren oder Komplettladungen: Die Einkäufer und Disponenten im Konzern Deutsche Post World Net kaufen bereits heute sowohl im Tagesgeschäft als auch bei Ausschreibungen für den längerfristigen Bedarf Laderaum bei Frachtführern in ganz Europa ein. Bisher wurden diese Aufträge konventionell per Telefon oder Fax verhandelt und vergeben. Dies erlaubte nur den Kontakt zu einer jeweils begrenzten Zahl von Anbietern von Transportdienstleistungen. Über das Internet-basierte Transportportal www.portivas.de soll der Einkauf nun effizienter und ökonomischer ablaufen. Nach Angaben der Deutschen Post World Net ermöglichen es die technischen Funktionen, Einkauf und Verkauf nahezu komplett online abzuwickeln. Das gelte für den kurzfristigen Bedarf von Transporten (Spot-Geschäft) und für den mittel- und langfristigen Bedarf (Kontraktgeschäft).

Ein Frachtführer, der auf dem Portal registriert ist, kann seine Ladekapazitäten über die Internet-Plattform allen Disponenten des Konzerns anbieten und nicht nur denen, die er bereits persönlich kennt. Das erhöht seine Chancen auf einen passenden Rücktransport und vermeidet damit Leerfahrten bezwihungsweise die geringe Nutzung freier Kapazitäten. Für den Frachtführer bedeutet das eine höhere Auslastung und wirtschaftlicheres Arbeiten.

Entwickelt wurde portivas im Geschäftsfeld B2B-Portale der Deutschen Post eBusiness GmbH und wird auch von dort gesteuert. (ST)


KONTAKT:

Deutsche Post World Net
53105 Bonn
Internet: www.deutschepost.de