Mit dem Deutschen Internetpreis zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie jährlich Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen aus. Das Schwerpunktthema des Deutschen Internetpreises 2002 lautet "Mittelstand im Internet".

Mit dem Deutschen Internetpreis zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) jährlich Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit den innovativsten und erfolgreichsten Internet-Entwicklungen aus. Der Deutsche Internetpreis wird inzwischen zum dritten Mal vergeben. Drei Gewinnern winken dabei wieder Geldpreise in Höhe von jeweils 50.000 Euro. Die Auswahl der besten Ideen erfolgt durch eine unabhängige Jury. Bewerbungen können ab sofort bis zum 15. Februar 2002 eingereicht werden.

Der Wettbewerb ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunktthemen angelegt und wird dieses Mal von der Bertelsmann mediaSystems GmbH, der Deutschen Telekom AG, der debitel AG und der 3i Deutschland GmbH gesponsert. Mit Unterstützung der ComMunic GmbH als Kooperationspartner findet die kommende Preisverleihung bei der Eröffnung der Internet World Germany in Berlin im Juni 2002 statt.

Das Schwerpunktthema des Deutschen Internetpreises 2002 lautet "Mittelstand im Internet" mit folgenden Bereichen: "Kundenbindungssysteme im Internet", "Internetbasierte Zusammenarbeit zwischen Unternehmen" (unter anderem virtuelle Unternehmen), "Mehrwertorientierte Unternehmensdarstellung im Internet".

Der Staatssekretär des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Dr. Alfred Tacke: "Das Internet bietet auch dem Mittelstand völlig neue Chancen im Markt. Die überregionale und internationale Ausrichtung der Geschäftstätigkeit rückt für viele Mittelständler noch weiter in den Vordergrund. Jetzt kommt es darauf an, die Flexibilität des Mittelstands zu nutzen, um die Herausforderungen der Informationsgesellschaft anzunehmen und Wettbewerbsvorteile zu sichern."

Laut BMWI verfügen mittelständische Unternehmen in Deutschland zu rund einem Viertel über einen Internetanschluss mit E-Mail-Funktion ohne weitergehende Angebote. Etwa die Hälfte präsentiert im Internet eine Homepage, die den Kontakt zum Unternehmen ermöglicht. Lediglich 20% nutzen das Internet für weitergehende E-Business-Aktivitäten.

Die Richtlinien und das Anmeldeformular zum Deutschen Internetpreis 2002 können im Internet unter www.internetpreis-deutschland.de abgerufen werden. (ST)


KONTAKT:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Projektträger Multimedia
Frau Dr. Nicola Stein
Linder Höhe
51147 Köln
Tel. 02203-6013534
Fax 02203-6013017
E-Mail: internetpreis@dlr.de
Internet: www.internetpreis-deutschland.de