Wer sich einen Job im IT-Sektor suchen will, sollte am besten Security-Experte sein

Der jüngste Angriff auf Computernetzwerke heißt Anthrax-Info und spielt mit der weltweiten Angst vor Terrorattacken mit biochemischen Waffen. I love you, Code Red, Nimda, Cyber-Terror sind andere Namen, die jedem PC-Besitzer schlaflose Nächte bereiteten. Die Zahl der Bedrohungen für Computernetzwerke und wichtige Daten nimmt täglich zu. Deshalb boomt das Geschäft mit der IT-Security. Schon jede zwölfte offene Stelle aus dem IT-Bereich richtet sich an Computerprofis, die sich auf Sicherheit spezialisiert haben oder entsprechende Kenntnisse mitbringen. Das zeigt die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Internet-Stellenmarktes worldwidejobs.de.

Basis der Untersuchung ist eine Analyse von 5000 aktuellen IT-Ausschreibungen aus dem Angebot von worldwidejobs.de. Die Studie zeigt Entwicklungen innerhalb des IT-Arbeitsmarktes auf. So haben Programmierer die größten Chancen auf eine Anstellung (2176 Stellen), gefolgt von IT-Beratern (1505 Stellen) und Netzwerkern (1143 Stellen). Von jedem zwölften dieser Kandidaten wird darüber hinaus erwartet, daß er sich auf Sicherheit spezialisiert hat oder entsprechende Kenntnisse mitbringt. (JR)

PROFIL:

Mit 350.000 Stellenangeboten von 7000 Unternehmen gehört der Online-Stellenmarkt worldwidejobs.de zu den größten europäischen Jobbörsen im Internet. Alle 350.000 Stellen lassen sich unter www.worldwidejobs.de abrufen. Die Jobbörse wurde vom Bundeswirtschaftsministerium mit dem Multimediapreis 2000 prämiert. worldwidejobs.de ist strategischer Kooperationspartner von T-Online. 29 der 30 Dax-Unternehmen nutzen worldwidejobs.de.

KONTAKT:

worldwidejobs.de
Ursula Triller
Geschäftsführerin
Großneumarkt 50
20459 Hamburg
Tel: 040-3177010
Fax: 040-31770118
Mail: u.triller@wwj.de
Internet: www.wwj.de