Nicht erst seit Beginn der Wirtschaftskrise sind in den Unternehmen Kostenreduktion und -kontrolle die beherrschenden Themen. Wir zeigen die fünf wichtigsten Trends für Flottenmanager.

Umwelt I:
Immer mehr Fullservice-Leasing­gesellschaften bieten Programme an, die Fuhrparkbetreibern helfen sollen CO2 zu sparen. Die einzelnen Maßnahmen reichen von Analysetools über spezielle Konfiguratoreneinstellungen bei der Fahrzeugbestellung bis hin zu Spritspartrainings für die Nutzer. 67 Prozent der Leasinggesellschaften halten das Thema "grüne Flotte" für sehr bedeutend in den nächsten fünf Jahren.

Umwelt II:
Vonseiten der Fuhrparkbetreiber wird das Thema distanzierter beurteilt. Viele sehen in CO2-armen Fahrzeugen die Chance, gleichzeitig mit dem Umweltschutz Kosten zu sparen. Erst an dritter Stelle steht der Umweltschutz als Motivation, sogar noch hinter der Aussage, dass das Image des Unternehmens gehoben wird.

Leichte Nutzfahrzeuge:
Nach dem Boom bei den gewerb­lichen Zulassungen von Transportern bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht wenden sich die Leasinganbieter den Unternehmen zu, die neben den Pkw auch Transporter zu managen haben. Insbesondere mittelständische Unternehmen wie etwa die Maske GmbH in Hamburg bieten hierfür Leistungen an.

Kostenkontrolle:
Ausgelöst von den hohen Kraftstoffpreisen im vergangenen Jahr und den stetig sinkenden Restwerten, richten viele Unternehmen den Blick auf die Betriebskosten (Total Cost of Ownership/TCO) ihrer Fahrzeuge. Standen bislang die Rabatte beim Einkauf dominierend im Fokus der Verantwortlichen, untersucht man nun auch andere Möglichkeiten der Kostenkontrolle wie Haltedauer, Spritspartrainings oder alternative Kraftstoffe.

Kommunikation:
Immer mehr Fuhrparkmanager suchen Kontakt zu Berufskollegen. In Internetforen wie www.fuhrparkleiter.net tauschen sich Fuhrparkverantwortliche zu diversen Themen aus, holen sich Tipps und halten sich auf dem Laufenden. Zudem existieren in vielen Regionen Stammtische. Auch das bevorstehende Fuhrpark-Forum am Nürburgring (17. und 18. Juni 2009), eine Branchenmesse, bei der sich mehr als 600 Fuhrparkleiter treffen, dient dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Felix Mack

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 05/2009 von Der Handel erschienen.