Serviceanbieter für Breitbandtelekommunikation, die Star21 Networks AG, ist zur Internetauktion der regionalen WLL-Lizenzen (Wireless Local Loop) in Österreich zugelassen. Verkäufer der Lizenzen ist die Telecom Control GmbH, die staatliche Regulierungsbehörde Österreichs.

Serviceanbieter für Breitbandtelekommunikation, die Star21 Networks AG, ist zur Internetauktion der regionalen WLL-Lizenzen (Wireless Local Loop) in Österreich zugelassen. Verkäufer der Lizenzen ist die Telecom Control GmbH, die staatliche Regulierungsbehörde Österreichs.

Insgesamt beteiligen sich sieben Unternehmen an der Auktion, die voraussichtlich im Februar 2001 beginnt. Die österreichische Tochter der Star21 Networks wird sich um alle sechs regionalen Lizenzen bewerben. Im Falle eines Lizenzerwerbs soll das österreichische Netz an internationale Netze angebunden werden, um grenzüberschreitende Dienste auszubauen. Der Schwerpunkt der Anbindung läge zunächst auf den Ländern, wo bereits Netze des Breitband-Service-Anbieters aufgebaut sind, etwa in Deutschland, der Tschechischen Republik und der Schweiz. Später sollen weitere Länder folgen.


Das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan sieht den europäischen Markt für WLL kurz vor einer Explosion. Treibender Faktor sei der Kampf um die letzte Meile zum Teilnehmeranschluss, in dem sich die drahtlose Breitbandtechnologie gegen Festnetz-, Satelliten und Kabeltechniken zunehmend erfolgreich positioniere. Von heute 1,8 Mrd. US Dollar soll sich das Marktvolumen innerhalb der nächsten sechs Jahre auf 27,5 Mrd. US Dollar vergrößern. Als Hauptwachstumsfaktoren für die Nachfrage nach breitbandigen Netzzugängen machen die Auguren Multimedia-Applikationen, den Boom des Internets und das digitale Fernsehen aus.

WLL überbrückt die Strecke zwischen Telefonzentrale und Teilnehmer, die sogenannte letzte Meile, per Richtfunktechnik. Anbieter können damit den noch von den Telefongesellschaften gehaltenen Zugang zum Teilnehmer - meist eine herkömmliche Drahtverbindung - ohne großen Aufwand ersetzen und das immer noch bestehende Ortsnetzmonopol der ehemaligen Telekommunikations-Monopolisten umgehen. Über WLL-Systeme lässt sich ein großes Dienstespektrum für stationäre Endgeräte abbilden.

Richtig in Schwung kam der WLL-Markt erst 1999. Im Zuge der generellen Deregulierung der Telekommunikationsindustrie in Europa haben sich die Gesetzgeber erst spät mit der letzten Meile befasst.

Im Markt drahtloser Breitbandlösungen überflügelt der Service- den Ausrüstungssektor: Während Letzterer lediglich einen Umsatzanteil von 18,5% erreicht, soll der Dienstleistungsbereich im Jahr 2006 sogar einen Anteil von 93,1% ausmachen. Hierunter fällt allerdings die gesamte Gebührenberechnung, später auch für Multimediainhalte. Impulse erwartet Frost & Sullivan vom Fernarbeitssektor und der wachsenden Zahl kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Deutschland führe den Markt mit Abstand an, gefolgt von Großbritannien. Die meiste Dynamik sei allerdings in Italien, Spanien und Portugal zu verzeichnen, wo man sich um Alternativen zur schlecht ausgebauten Festnetzinfrastruktur bemühe. (KM)


FIRMENPROFIL:

Star21 Networks AG (vormals Star One) wurde im März 1999 von einer Gruppe erfahrener Experten der europäischen Telekommunikationsindustrie und aus dem Bankwesen gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main ist auf dem Weg, sich zu einem der führenden Broadband-Access-Provider für Daten-, Sprach- und Internet-Dienste zu entwickeln. Seit Dezember vergangenen Jahres hat sich das Unternehmen bis heute bereits Finanzmittel, d.h. Eigenkapital- und Finanzierungsmittel durch Systemlieferanten, in Höhe von insgesamt rund 800 Mio. DM für die weitere geschäftliche Expansion gesichert. Zu den Investoren gehören die Deutsche Bank Industrial Holdings AG, Dresdner Kleinwort Benson, Nortel, IVG und die international führenden Venture-Capital Gesellschaften Incepta International, Providence Equity Partners, Texas Pacific Group, Tele Soft Partners sowie GE Capital.


KONTAKT:

Star 21 Networks AG
Hanauer Landstraße 175-179
60314 Frankfurt a. M.
Tel. 069-21782405
Fax 069-2178201
Internet: www.star21networks.de