In der etailment-Rückblicks-Serie "Die wichtigsten Studien 2013" geht es weiter mit dem Thema "Payment", das in diesem Jahr deutlich in Bewegung geraten ist: Innovative Angebote aus dem Bereich der Zahlungsverkehr-Akquisition boomen. Das starke Wachstum im M- und E-Payment-Bereich bringt Bewegung in die digitale Zahlungslandschaft.

Erfahren Sie in unserem Überblick, warum "Payment" in Afrika und Asien anders funktioniert als in Europa, welchen Einfluss Bezahlverfahren auf die Umsatzentwicklung haben, und worin sich die Bezahlvorlieben von Online-Shoppern im deutschsprachigen Raum unterscheiden.

World Payment Report 2013


Der World Payments Report 2013 von Capgemini und der Royal Bank of Scotland untersucht die Auswirkungen der neuen Angebote auf die Wertschöpfungskette im Zahlungsverkehr.

Unter anderem werden alternative Consumer-to-Business-Modelle betrachtet, wie Währungen für geschlossene Kreisläufe, mPOS und elektronische Geldbörsen.
Zwar gibt es bereits viele regulative Initiativen in diesem Bereich, die Auswirkungen auf die Zahlungsdienstanbieter sind jedoch in den verschiedenen Regionen verschieden.

Und genau das ist der entscheidende Punkt, warum man "Payment" global betrachten sollte: Was zum Beispiel in Deutschland noch aus regulativen Gründen ein "totgeborenes Kind" ist, hat andernorts vielleicht das Potenzial, Wertschöpungsketten im Zahlungsverkehr (und damit die des Handels) grundlegend zu verändern.

Ein Highlight dieses Reports: Der Blick auf die spannenden Märkte in Afrika und Asien - Wo E-Payment-Innovationen nicht selten Infrastruktur für Zahlungsverkehre schaffte, wo bis vor wenigen Jahren noch gar keine möglich waren (PDF).

World Payment Report 2013: Wachstum der weltweiten M-Payment-Transaktionen von 2010 bis 2014
World Payment Report 2013: Wachstum der weltweiten M-Payment-Transaktionen von 2010 bis 2014

Erfolgsfaktor Payment - Der Einfluss von Bezahlverfahren auf die Umsatzentwicklung

Auch in seiner zweiten Auflage liefert das Projekt E-Commerce-Leitfaden der Uni Regensburg aktuelle Ergebnisse zu den Bezahlverfahren der Endkunden. Ca. 1200 Teilnehmer haben sich an der Studie "Erfolgsfaktor Payment" beteiligt, die den Status Quo, aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen im Bezahlverhalten der Käufer im E-Commerce untersucht hat (PDF).

Erfolgsfaktor Payment: Zahlung per Kreditkarte ist immer noch das meistgenutzte Verfahren im deutschen Online-Handel.
Erfolgsfaktor Payment: Zahlung per Kreditkarte ist immer noch das meistgenutzte Verfahren im deutschen Online-Handel.


Thema "Payment": Meistgelesen bei etailment
E-Payment-Barometer Januar 2013 - Fokus: Mobile Payment

Das E-Payment-Barometer ist eine von ibi research vierteljährlich unter Online-Händlern durchgeführte Umfrage, mit dem Ziel Marktzahlen zu Trends und Entwicklungen im E-payment zu erheben. 226 Händler hatten sich im Befragungszeitraum November 2012 bis Januar 2013 an der Umfrage beteiligt (PDF). Übersicht zu Ergebnissen vorheriger E-Payment-Barometer, jeweils mit einem anderem Fokus (Link).

E-Payment-Barometer: Beim Kontaktlosen Bezahlen wollen Händler eine schnelle Abwicklung plus Schutz vor Zahlungsausfällen. Bei gleichsam geringen Kosten.
E-Payment-Barometer: Beim Kontaktlosen Bezahlen wollen Händler eine schnelle Abwicklung plus Schutz vor Zahlungsausfällen. Bei gleichsam geringen Kosten.

Der Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Verbraucher in D-A-CH

Eine Zusammenfassung der Studie des ECC über den Online Payment-Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Studie unter 2000 Nutzern zeigt, dass es im deutschsprachigen Unterschiede Raum erhebliche Unterschiede im Zahlungsverhalten der Konsumenten gibt (PDF).

Der Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Verbraucher in D-A-C-H: Erhebliche Unterschiede im deutschsprachigen Raum bei genutzten Zahlungsverfahren für den privaten Konsum.
Der Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Verbraucher in D-A-C-H: Erhebliche Unterschiede im deutschsprachigen Raum bei genutzten Zahlungsverfahren für den privaten Konsum.


"Die wichtigsten Studien 2013" - Der ultimative Jahresrückblick