Allago, ein Unternehmen der Dresdner Bank, baut in Zusammenarbeit mit workXL seine Einkaufs- und Serviceplattform für den Mittelstand aus.

Die Allago AG, ein Unternehmen der Dresdner Bank, baut in Zusammenarbeit mit der workXL AG, Betreiber professioneller Dienstleistungsmarktplätze im Internet, seine Einkaufs- und Serviceplattform für den Mittelstand aus. Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen auf www.allago.de sowohl eigene Dienstleistungen anbieten, als auch Angebote für Dienstleistungen einholen. Ziel von Allago ist es, durch Bündelung der Einkaufsmacht kleinen und mittelständischen Unternehmen Kostenvorteile und durch eine E-Procurement-Lösung schlankere Einkaufsprozesse zu ermöglichen.

Anbietern von Dienstleistungen will Allago jetzt die Möglichkeit geben, kostengünstig und effizient neue Kundenkreise über das Internet zu erschließen. Hierzu können sich interessierte Unternehmen in eine der mehr als 150 Branchen aufnehmen lassen. Nach Angaben von Allago reicht das Spektrum von Drucken und Kopieren über Gebäudeservice, Veranstaltungen und Übersetzungen bis hin zu Direktmarketing und Werbung. Der Eintrag erfolgt als Kurzeintrag oder ausführliche Firmendarstellung, bundesweit oder regional. Ausschreibungen potenzieller Kunden erhält der Dienstleister per E-Mail. Der Vertragsabschluss erfolgt direkt mit dem Kunden. Zusätzlich kann der Dienstleister alle Ausschreibungen seiner Branche sehen und Angebote abgeben. Für den Eintrag wird gestaffelt nach der Darstellungsform eine Gebühr erhoben. Das Basis-Paket ist nach Unternehmensangaben bereits für 9 Euro pro Monat erhältlich.

Der neue Bereich "Dienstleistungen" lässt sich nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden der Allago AG, Selçuk Boydak, - anders als der katalogbasierte Online-Shop - besser als Marktplatz mit Ausschreibungen abbilden. Im Gegensatz zu indirekten Gütern seien Dienstleistungen häufig erklärungsbedürftiger, regional begrenzt und Preise sowie Umfang verhandelbar - dafür seien Ausschreibungen besser geeignet. "Auch hier können Anbieter und Kunden durch das Internet Prozesskosten einsparen", so Boydak.

Die Allago AG will mit den neuen Angeboten ihre Positionierung als Online-Partner für den Mittelstand im Internet verstärken. Das Unternehmen sieht sich mit rund 40.000 Kunden als der größte E-Commerce-Player im deutschen B2B-Markt. (ST)


KONTAKT:

Allago AG
Industriestrasse 10
61118 Bad Vilbel
Tel. 01805-255246
Fax 01805-737329
E-Mail: info@allago.de
Internet: www.allago.de