Weihnachtszeit, Geschenkezeit, Bücherzeit. Für die gar nicht mal so seltene Spezies derer, die rund um die Feiertage lieber Fachliteratur lesen, während sie aufs Christkind warten, haben wir einige - vielleicht - unverzichtbare kleine und große Wälzer rund um E-Commerce und Online-Marketing zusammengestellt. 


Andre Alpar ist nicht nur äußerst sympathisch, sondern auch einer der SEO-Kenner in Deutschland. Zusammen mit Dominik Wojcik hat er ein unangenehm dickes, aber gleichwohl umfassendes Werk über SEO, SEM, Analytics undundund herausgebracht. Kost für Experten vom etailment-Gastautor: „Webselling: Das große Online Marketing Praxisbuch“. (Amazon-Link)

 

Otto hat „Mobile First“ zur Maxime erhoben. Mit guten Grund. etailment-Gastautor Gerrit Heinemann widmet sich dem Thema exemplarisch in  "SoLoMo - Always-on im Handel - die soziale, lokale und mobile Zukunft des Shopping". In dem Buch werden die Location Based Services besonders gewichtet und mit einer empirischen Studie in Hinblick auf Nutzung sowie Potenzial am Beispiel von kaufDA erforscht. Der Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein gilt seit Jahren als einer der führenden E-Commerce-Experten im deutschsprachigen Raum.

 

Gerrit Heinemann, zum Zweiten. Sein Buch „Der neue Online-Handel" gilt als Standardwerk in der Branche. Die 5. Auflage des Buches „Der neue Online-Handel – Geschäftsmodell und Kanalexzellenz im E-Commerce“ erschien im September im Springer-Gabler-Verlag.

 

Wie bitte nutze ich den Dialogkanal Social Media für meine PR? Marie-Christine Schindler und Tapio Liller erklären das locker formuliert in allen Facetten, gleich ob es um Shitstorms, Monitoring, Kundenservice oder die Beziehung zu Bloggern geht: „PR im Social Web“

 

Rene Kulka, Email Marketing Evangelist bei optivo und Gastautor bei etailment, atmet vermutlich Emails. Sein neues Buch „E-Mail-Marketing: Das umfassende Praxis-Handbuch“ (Amazon Link) lässt denn auch keine Fragen offen. Kein Wunder bei über 900 Seiten. Dafür ist es aber auch praxisorientiert, voller Nutzwert und leicht lesbar. So wie eine gute Email.

 

André Morys (Web Arts) ist vermutlich so etwas wie DER Conversion-Experte in Deutschland. Wer nicht nur den wunderbaren Blog Konversionskraft  lesen will,  bekommt mit „Conversion-Optimierung - Praxismethoden für mehr Markterfolg im Web“ wichtige Handreichungen für die Optimierung desWebshops.

 

Anekdoten, Hintergründe, Entwicklung. Mit „Schrei vor Glück: Zalando oder shoppen gehen war gestern“ beschreibt Hagen Seidel, Chefredakteur der TextilWirtschaft, detailreich wie aus einem kleinen Shop für Flip-Flops ein Weltunternehmen wurde.


Sie wollen einen Blick hinter den Vorhang bei Amazon werfen, wollen wissen wie Jeff Bezos tickt? Dann gibt es nichts besseres als „Der Allesverkäufer“ des US-Journalisten Brad Stone.  Detailreich, flott geschrieben – fast schon ein Thriller.


Social Media-Marketing ist kein Fremdwort mehr, wenn Sie das extrem praxisorientierte Fachbuch von Anne Grabs gelesen haben. Statt Theoriegespinsten und Buzzwords gibt es Beispiele satt: „Follow me!: Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter und Co“. Ein umfassendes Kochbuch - nicht nur für Einsteiger.

 

Sybille Wilhelm, E-Commerce-Expertin beim Wirtschaftsmagazin “Der Handel”  hat sich mächtig ins Zeug gelegt und auf 162 Seiten jede Menge Tipps für die E-Commerce-Praxis in dem Buch “Erfolgsfaktor Online-Handel”   zusammengestellt. Reichlich Nutzwert für Gründer und Praktiker, die sich in der Welt des E-Commerce vorwagen wollen.

In eigener Sache

Interviews mit Machern, Tipps für Einsteiger, Checklisten: In dem Fachbuch „Erfolgsfaktor Online-Marketing“ widmet sich meiner einer der Frage, wie kleine Unternehmen und stationäre Händler ihre Kunden erfolgreich via Google, Facebook, Youtube und Co ansprechen können. Das Buch richtet sich vor allem an Einsteiger und Händler mit kleinem Budget. 

 

Klar, die Liste ist unvollständig. Denn jetzt sind Sie gefragt: Welches andere Fachbuch rund um E-Commerce und Online-Marketing hat Ihnen besonders gut gefallen oder weiter geholfen? Welches Werk würden Sie jederzeit bedenkenlos weiterverschenken? Geben Sie anderen Lesern Tipps in den Kommentaren.