Der Online-Werbemarkt wird in diesem Jahr um zehn Prozent wachsen. Zum Auftakt der Kölner Fachmesse dmexco sieht sich die Branche nach Einschätzung des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) und des Online-Vermarkterkreises (OVK) als Gewinner der Krise.

Der Online-Werbemarkt wird in diesem Jahr um zehn Prozent wachsen. Zum Auftakt der Kölner Fachmesse dmexco sieht sich die Branche nach Einschätzung des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) und des Online-Vermarkterkreises (OVK) als Gewinner der Krise. "Viele Werbebudgets haben sich in den vergangenen Monaten von der Klassik in die Onlinewelt verschoben", sagt BVDW-Präsident Arndt Groth. Der Online-Werbemarkt liege mittlerweile hinter TV und Zeitungen mit einem Marktanteil von knapp 22 Prozent an dritter Stelle. Publikums- und Fachzeitschriften kämen nur noch auf rund 16 Prozent. TV- und Zeitungswerbung erreiche 37 Prozent.