In Belgien und Spanien begann vor wenigen Wochen eine regelrechte Aufholjagd in Sachen Domains, denn mit nur 450.000 registrierten Domains lag Belgien deutlich hinter Deutschland mit 9.000.000 Domains.

In Belgien und Spanien begann vor wenigen Wochen eine regelrechte Aufholjagd in Sachen Domains, denn mit nur 450.000 registrierten Domains lag Belgien deutlich hinter Deutschland mit 9.000.000 Domains.

Es leben zwar deutlich mehr Menschen in Deutschland, aber selbst bei Betrachtung der pro Kopf Zahlen unterliegt Belgien noch bei weitem. In Deutschland kommen auf jeden 9. Einwohner eine Domain, in Belgien war es bis vor 2 Wochen noch jeder 25. Eine schlagartige Änderung brachte eine Promotion der DNS.be (Registry für .be). Seit kurzem kann jeder, unabhängig der Nationalität und Wohnsitz 10 belgische Domains über reservieren, dies liess die Zahlen der .be Domains in wenigen Wochen von 450.000 auf 720.000 hochschiessen. Hintergrund dieser Aktion ist es, Privatpersonen eine persönlichere Email-Adresse oder Homepage schmackhaft zu machen und Belgien als Technologiestandort anzupreisen sowie Flexibiltät zu demonstrieren. (KC)