Der Handelskonzern Douglas rechnet für den Einzelhandel mit steigenden Umsätzen im Weihnachtsgeschäft. Auch für das nächste Jahr ist Firmenchef Henning Kreke optimistisch.

Der Chef der Douglas-Gruppe, Henning Kreke, erwartet für den Einzelhandel 2011 ein Umsatzplus von zwei Prozent. "Ich bin recht optimistisch für das kommende Jahr. Der allgemeine Konjunkturaufschwung dürfte dazu beitragen, dass auch der Handel endlich wieder Rückenwind bekommt", sagte Kreke der "Welt am Sonntag".

Schon das kommende Weihnachtsgeschäft werde für den Handel sicherlich besser laufen im vergangenen Jahr, meinte der Vorsitzende der Douglas Holding in Hagen (Douglas, Thalia, Christ, Hussel, Appelrath-Cüpper).

Allerdings erwarte er trotz guter Konjunkturdaten und niedriger Arbeitslosenzahlen keine spektakulären Zuwachsraten wie etwa im Maschinenbau. Die Verbraucher würden "auch im diesjährigen Weihnachtsgeschäft wohl eher nicht Hals über Kopf in die Innenstädte stürmen und ihr Geld mit vollen Händen wahllos ausgeben".