Das Immobilienkonsortium Highstreet hat drei weitere Karstadt-Filialen verkauft. Der Käufer hatte bereits in der Vergangenheit Karstadt-Immobilien erworben.

Die Quantum Immobilien Kapitalgesellschaft aus Hamburg hat drei Karstadt-Standorte in Hamburg und in Münster für ihren neuen Spezialfonds "Prime Retail Deutschland" gekauft.

Zuletzt hatte die Investorengruppe vier Parkhäuser erworben, die ebenfalls aus dem Karstadt-Bestand des Highstreet-Konsortiums stammten.

Top-Immobilie im Portfolio

Der Kaufpreis für die drei Filialen beträgt laut dem Fachblatt "property magazine" 250 Millionen Euro. Unter den erworbenen Immobilien ist auch das Flagship-Warenhaus an der Top-Einkaufsmeile Mönckebergstraße in Hamburg.

Insgesamt verfügen die jetzt von Quantum erworbenen Filialen über eine Bruttofläche von 142.000 Quadratmetern sowie über rund 900 Parkplätze.

Das Konsortium Highstreet hat sich mittlerweile von vielen Karstadt-Standorten getrennt - etwa das ehemalige Karstadt-Haus in Hanau, ein Geschäftshaus in Kiel sowie drei Häuser in Hannover, Viernheim und München.