Neue Zeiten erfordern neue Allianzen: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) arbeiten ab sofort enger zusammen.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) wollen künftig kooperieren. Die engere strategische Zusammenarbeit der beiden Verbände soll unter anderem die politische Interessenvertretung sowie die Erhebung von Marktzahlen, Studien, Messen und weiteren Veranstaltungen umfassen.

Die schon bestehende Zusammenarbeit mit der Fachgruppe E-Commerce im BVDW werde damit weiter ausgebaut, melden beide Verbände.

Während sich der BVDW von der Kooperation neue strategische Impulse für seine Mitglieder sowie die gesamte digitale Wirtschaft erhofft, will der Versandhandelsverband den stetigen Neuerungen im E-Commerce gerecht werden.

"Für die Zusammenarbeit zwischen Dienstleistern und Händlern bedeutet dies einen noch schnelleren inhaltlichen Austausch. Neu geplante Konzepte und Projekte werden sich schneller entwickeln und wachsen", hofft bvh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer.