Die Reformierung des Gesundheitswesens ist in aller Munde. Mit dem Portal www.medizinerwissen.de haben die Universität Witten/Herdecke und der IT-Dienstleister Materna GmbH einen wichtigen Schritt in Richtung einer effizienten Fortbildung für Ärzte unternommen.

Die Reformierung des Gesundheitswesens ist in aller Munde. Mit dem Portal www.medizinerwissen.de haben die Universität Witten/Herdecke und der IT-Dienstleister Materna GmbH einen wichtigen Schritt in Richtung einer effizienten Fortbildung für Ärzte unternommen.

Die mit medizinischem Wissen gefüllte Online-Fortbildungsakademie lädt den Mediziner ein zum Lesen, Lernen und Überprüfen des neu gewonnenen Wissens per Online-Quiz. Bei bestandener Prüfung gibt es Fortbildungspunkte. Bezahlt wird sicher und bequem mit der paysafecard, einer Prepaid-Karte zum Einkaufen im Internet, die Micropayment ermöglicht. Die Plattform basiert in weiten Teilen auf Open-Source-Software.

medizinerwissen.de ist ein Private-Public-Partnership-Projekt (PPP-Modell) zwischen der Medizinischen Fakultät der Universität Witten/Herdecke und Materna. Eingebettet ist die E-Learning-Lösung in das Wissensnetzwerk www.evidence.de der privaten Hochschule. Die Internet-Plattform bietet Ärzten die Möglichkeit, sich fortzubilden, ohne viel Zeit oder Geld zu investieren. Unter www.medizinerwissen.de können sich Haus- oder Fachärzte anhand von Behandlungsleitlinien und Checklisten zu verschiedenen Themen fortbilden.

Momentan trägt MATERNA im Rahmen der Private-Public-Partnership einen Großteil der Finanzierung des Wissensportals. Da die Finanzierung langfristig sowohl über die Ärzteverbände als auch über Werbeträger aus der Pharma- und technisch-medizinischen Industrie gedeckt werden soll, können interessierte Unternehmen die Karten mit ihrem Firmen- oder Produktlogo bewerben. Das Interesse an der Fortbildungsplattform ist hoch und mit dem Pharmaunternehmen Janssen-Cilag konnte ein erster Kunde gewonnen werden. (KC)


KONTAKT:

Materna GmbH
Internet: www.materna.de