Das Thema E-Learning gewinnt für Unternehmen zunehmend an strategischer Bedeutung. Das ergab die Studie 'Die Nutzung von E-Learning-Content in deutschen Großunternehmen' der unicmind.com AG.

Das Thema E-Learning gewinnt für Unternehmen zunehmend an strategischer Bedeutung. Das ergab die Studie 'Die Nutzung von E-Learning-Content in deutschen Großunternehmen' der unicmind.com AG.

Vor allem die Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 5 Mrd. Euro beschäftigen sich intensiv mit dem Thema. 19,5% der Großunternehmen erwarten eine deutliche Wirkung auf den Geschäftserfolg. Schlüsselt man die Ergebnisse der Untersuchung nach Branchen auf, so sind es vor allem Dienstleistungsunternehmen, die einen hohen Management-Bezug in den E-Learning-Themen aufweisen und die sich mit 60% auch eine überdurchschnittlich hohe Wirkung auf den Geschäftserfolg versprechen. Erwartungsgemäß schneiden in dieser Kategorie die Informationsdienstleister mit 78% am besten ab. Auf den hinteren Rängen landen Firmen aus den Branchen Handel (37,5%) und Maschinenbau (25%).

Was die Inhalte betrifft, sind im Vergleich zum Vorjahr vor allem betriebswirtschaftliche und Fachbereichs-Themen auf dem Vormarsch. Der deutliche Anstieg von 31% im Jahr 2001 auf jetzt 50% belegt diese Entwicklung. Dominierend sind nach wie vor die Software-Inhalte, die 60,5% ausmachen. Ein weiterer Trend: Die Angebote werden nicht nur intern genutzt. Immerhin ein Viertel der Unternehmen gab an, auch die strategischen Partner an den Lernformen teilhaben zu lassen.

Laut unicmind.com machen die Ergebnisse der Studie deutlich, dass der Vormarsch der Weiterbildung mittels elektronischer Medien nicht aufzuhalten ist. 11,4% der Befragten bewerten die Zukunftsperspektiven als sehr positiv, 69,3% als positiv. Erstaunlich sind hier die Prognosen des Handels, wo sich 87,5% auf eine positive bzw. sehr positive Entwicklung festlegten. "Die Wettbewerbsvorteile von Online-Produktschulungen oder Online-Vertriebstrainings überzeugen zunehmend mehr Entscheider aus dem Vertrieb und Marketing. E-Learning wird zur Chefsache", kommentiert Dr. Hans-Christian Riekhof, Vorstand Marketing und Vertrieb der unicmind.com AG.

Die Druckfassung der Gesamtstudie kann gegen eine Gebühr in Höhe von 498,- Euro bei der unicmind.com AG angefordert werden. Mehr zum Thema lesen Sie in CYbiz, Ausgabe 12 (Erscheinungstermin ist der 27.11.2002, in der E-Learning das Schwerpunktthema bilden wird. (AP)


KONTAKT:

unicmind.com AG
Weender Landstraße 3-7
37073 Göttingen
E-Mail: info@unicmind.com
Internet: www.unicmind.com

.