Seit sechs Monaten nutzt die Berliner Senatsverwaltung und die Gewobag die Vergabeplattform AVA-Online zur Bekanntmachung von öffentlichen Bauausschreibungen und zur Bereitstellung der Vergabeunterlagen im Internet.

Seit sechs Monaten nutzt die Berliner Senatsverwaltung und die Gewobag die Vergabeplattform AVA-Online zur Bekanntmachung von öffentlichen Bauausschreibungen und zur Bereitstellung der Vergabeunterlagen im Internet.

Baufirmen können kostenfrei nach Bekanntmachungen zu öffentlichen Vergabeverfahren recherchieren und sich nach Aufforderung die Vergabeunterlagen in digitaler Form über das Internet auf ihre Rechner laden.

Über 60 % der an den Vergabeverfahren beteiligten Firmen beschaffen sich zwischenzeitlich die Vergabeunterlagen über www.vergabe.berlin.de.

Ab dem I. Quartal 2004 können die Bieter ihre Angebote auch über das Internet einreichen. Das Besondere an diesem neuen digitalen Vergabeprozess mit AVA-Online ist, dass die Firmen ihre Angebote mit Hilfe einer persönlichen Signaturkarte und eines Kartenlesers digital unterschreiben und verschlüsseln. Nur diese qualifizierte elektronische Signatur ist vom Gesetzgeber der handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt und für die Online-Vergabe vorgeschrieben.

Das Berliner IT-Unternehmen ventasoft ist bundesweit einziger Anbieter einer Vergabelösung, die nach dem Signaturgesetz zertifiziert ist. Bieter und öffentliche Auftraggeber erhalten hier die Rechtssicherheit, die der Gesetzgeber bei der Abgabe und Entgegennahme von digitalen Angeboten fordert.

Wie sehr dieses Verfahren auf Akzeptanz stößt, belegen die Zahlen der Gewobag. Dort haben in den letzten zwei Wochen über 100 Firmen Signaturkarten und Kartenleser bestellt. (KC)


KONTAKT:

Ventasoft
Internet: www.ventasoft.de