Die Business Integration von IT-Systemen steht im Mittelpunkt des EAI-Forums 2003, das vom 31. März bis 3. April 2003 in der Mainzer Rheingoldhalle stattfindet. Das Forum gilt seit fünf Jahren als führende Informationsplattform im Bereich der Anwendungsintegration. Der Veranstalter, die IIR Deutschland GmbH, erwartet mehr als 350 Teilnehmer.

Die Business Integration von IT-Systemen steht im Mittelpunkt des EAI-Forums 2003, das vom 31. März bis 3. April 2003 in der Mainzer Rheingoldhalle stattfindet. Das Forum gilt seit fünf Jahren als führende Informationsplattform im Bereich der Anwendungsintegration. Der Veranstalter, die IIR Deutschland GmbH, erwartet mehr als 350 Teilnehmer.

Die Wirtschaft zeichnet sich heute durch prozessorientierte und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit zwischen Partnern, Lieferanten und Kunden aus. Enterprise Application Integration (EAI) - die umfassende Integration von IT-Anwendungen - gilt als die wichtigste technische Grundlage für einen reibungslosen Prozessablauf.

Das EAI-Forum 2003 führt Anwender und Experten zum Erfahrungsaustausch zusammen. Hier werden Lösungsansätze für die Praxis diskutiert, aktuelle Entwicklungen beleuchtet sowie Trends im Bereich der Anwendungsintegration aufgezeigt.

Das Programm beinhaltet mehr als 40 Anwender- und Expertenvorträge, vier parallele Vortragsreihen sowie fünf Workshops. Als Sprecher konnten renommierte Experten gewonnen werden: Daniel Sholler, Senior Program Director "Application Delivery Strategies (ADS)", META Group, USA, Peter Graf, SVP Market Strategy, SAP AG, Palo Alto, USA, Dario Scagliotti, Direttore Sistemi Informativi, Pirelli S.P.A., Mailand.

Die Vortragsreihen beleuchten die wichtigsten Teilaspekte von EAI: EAI-Organisation und -Projekte, EAI-Technologien, Web Services und EAI-Tools. Eine der Vortragsreihen bringt verschiedene Branchen zusammen, darunter Automobil, Konsumgüter, Großhandel und Öffentlicher Dienst.

Auf der umfangreichen EAI-Fachmesse sind auf 1.500 Quadratmetern nach dem jetzigen Stand 40 Firmen vertreten, um ihr Angebot vorzustellen und die Teilnehmer umfassend zu informieren, darunter: SeeBeyond GmbH, Vitria Technology GmbH, SAP Deutschland AG & Co. KG, Microsoft GmbH, Hewlett-Packard GmbH, IBM Deutschland GmbH, WRQ Software GmbH, BEA Systems GmbH, TIBCO Software GmbH und webMethods Germany GmbH.

Teilnahmegebühr: 795 bis 2.595 Euro zzgl. MwSt. (KC)


KONTAKT:

IIR Deutschland GmbH
Lüder Schulz-Nigmann
E-Mail: LSchulz-Nigmann@iir.de
Internet: www.eai-forum.de