Ebay will die Shop-Angebote aufwerten. Dafür wurde unter anderem ein neues Anzeigenformat für Händler entwickelt.

Ab Freitag profitieren gewerbliche Verkäufer von der neuen Sortierung bei der Anzeige der Suchergebnisse, teilt das Auktionshaus mit. Alle Angebote erscheinen laut Ebay dann gleichberechtigt in den Standard-Suchergebnissen. Das sei eine Aufwertung der Shop-Angebote, nach denen Käufer nun nicht mehr separat suchen müssen.

Das neue Verkäufer-Tool Cost-per-Click, dessen Beta-Version zum Jahresende in den Vereinigten Staaten und in Deutschland aktiviert wird, soll den Verkäufern ermöglichen, Anzeigen mit Verweis auf einzelne Angebote oder den Shop direkt auf der Seite mit den Suchergebnissen zu platzieren. Die Verkäufer soll dabei über Kategorien und Suchbegriffe selber festlegen, können, wo, beziehungsweise in welchen Fällen die Anzeige auftauchen soll.

Mehr Wahlmöglichkeiten

Von AdCommerce, einer Online-Werbung, die für die eigenen Verkäufer und deren Seiten entwickelt worden ist, sollen auch die Käufer profitieren, betont Ebay. Denn sie sollen bei der Suche nach einem bestimmten Produkt oder dem besten Angebot durch AdCommerce auf passende Angebote verwiesen können. Somit würden sich weitere Wahlmöglichkeiten ergeben - und die Kauferfahrung der Kunden und deren Zufriedenheit erhöhen.

Um sicherzustellen, dass die Käufer über die Anzeigen nur zu Angeboten von Verkäufern mit hohen Servicestandards gelangen, müssen Verkäufer für die Nutzung von AdCommerce die Ebay-Verkäuferstandards soweit erfüllen, dass ihre Angebote in den Suchergebnissen ohne Restriktionen erscheinen. „AdCommerce bietet guten Ebay-Verkäufern eine ideale Möglichkeit, unter Millionen Nutzern exakt jene zu erreichen, die Interesse an den vom Verkäufer angebotenen Produkten haben. Und das während der Suche”, sagt Helmut Becker, Senior Director Internet und Advertising Marketing von Ebay Deutschland.

Bezahlt wird per Klick

Dabei zahlen die Verkäufer laut Ebay für die Nutzung von AdCommerce keinen festen Betrag. Zunächst geben sie bei der Buchung einer Anzeige ein Tagesbudget und den maximalen Betrag an, den sie pro Klick auf ihre Anzeige zu zahlen bereit sind. Bezahlt werden letztlich nur die Klicks, die Interessenten wirklich zum Angebot oder zum Shop der Verkäufer geführt haben.