Der Lebensmittelhändler Edeka bleibt auf Expansionskurs - und plant für das Jahr 2011 mit rund 200 neuen Vollsortimentsmärkten in ganz Deutschland.

"Für attraktive Lebensmittelmärkte, geführt von selbstständigen Kaufleuten, sehen wir noch viel Potenzial in ganz Deutschland", bekräftigte edeka-Chef Markus Mosa.

Neben Rewe setzt auch Edeka auf die Kraft selbstständiger Händler, um zu wachsen. Sie sind oft in ihrer Region tief verwurzelt und damit ganz nah am Kunden.

Eine Milliarde Euro pro Jahr

Insgesamt investiert die Gruppe jedes Jahr rund eine Milliarde Euro in die Erweiterung und Modernisierung ihres Vertriebsnetzes, betonte Mosa im Vorfeld der Immobilienmesse ExpoReal, die nächste Woche stattfindet.

Die Edeka-Gruppe hat im vergangenen Jahr trotz des harten Wettbewerbs im deutschen Handel kräftig expandiert. Der Umsatz erhöhte sich um knapp 15 Prozent auf 42 Milliarden Euro.