Eine Online-Authentifizierungslösung der anderen Art haben Wissenschaftler an der University of Glasgow entwickelt. Anstelle sich Dutzende von Passwörtern zu merken, arbeitet das auf den Namen Dynahand getaufte System mit der Wiedererkennung der eigenen Handschrift.

Eine Online-Authentifizierungslösung der anderen Art haben Wissenschaftler an der University of Glasgow entwickelt. Anstelle sich Dutzende von Passwörtern zu merken, arbeitet das auf den Namen Dynahand getaufte System mit der Wiedererkennung der eigenen Handschrift. Um die Schrifterkennung für Außenstehende zu erschweren, sind ausschließlich geschriebene Ziffern für die Authentifizierung vorgesehen. Diese werden bei der Registrierung eingereicht. Beim Authentifizierungsvorgang wird das eigene Schriftsample mit anderen handschriftlichen Ziffern-Screenshots am Bildschirm dargestellt. Um sich einzuloggen, muss die eigene Handschrift erkannt werden. Je nach Sicherheitsstufe wird der Vorgang einige Male wiederholt. (KC)