Shoppen statt schlafen: Das digitale Prospektportal kaufDA.de sendet nun tagesaktuelle Angebote regionaler Einzelhändler in der Berliner U-Bahn.

Das Onlineportal kaufDA.de, auf dem Verbraucher digitalisierte Angebotsprospekte mit Sonderangeboten von Geschäften in ihrer Stadt finden, wagt sich ab heute in die echte Welt: Zusammen mit dem Fahrgastfernsehen Berliner Fenster startet das Onlineportal die Einkaufsplattform guckHIER.tv, die Einkaufsempfehlungen in den Zügen der Berliner U-Bahn ausstrahlt. Die Trailer laufen unter dem Motto "Angebote auf der ganzen Linie – www.guckhier.tv", meldet kaufDA.de.

Demnach sollen lokale Angebote von kaufDA-Kunden wie Saturn, OBI und Praktiker tageszeit- und zielgruppenbezogen in mehr als 1.100 Wagen der Berliner U-Bahn ausgestrahlt werden. Die Shoppingtipps sollen so täglich rund 1,5 Millionen Fahrgäste erreichen und die Aufmerksamkeit auf www.guckhier.tv lenken, wo tagesaktuelle Angebote von kaufDA präsentiert werden.

"Mit dieser Zusammenarbeit bietet kaufDA dem lokalen Handel die intelligente Vernetzung von verschiedenen Medien aus einer Hand – und das mit dem Ziel, die lokale Reichweite für seine Kunden weiter auszubauen", ist Christian Gaiser, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, überzeugt. Weitere Ballungszentren sollen folgen.