Expert hat sich eine schöne, neue Internetwelt gestaltet. Die Verbundgruppe steigt damit in den Onlinehandel ein, der aber nicht zu Lasten der Mitgliedsunternehmen gehen soll.

Mit einer neu gestalteten Website steigt Expert ins E-Commerce-Geschäft ein. Zunächst werden allerdings ausschließlich die wöchentlich wechselnden "Jubel-Angebote"  im Internet offeriert, teilt die Verbundgruppe für Elektronikhandel mit.

Seit Beginn des Jahres stehen diese Angebote im Mittelpunkt der Expert-Jubiläumskampagne, bei der jede Woche ein ausgewähltes Produkt zu einem günstigen Preis bundesweit beworben wird.

Mit dem Start der E-Commerce-Aktivitäten sind diese Offerten jetzt nicht nur bei den stationären Händlern, sondern auch im Online-Shop verfügbar. Diesen finden die Kunden sowohl auf der zentralen Website expert.de als auch auf den Internetseiten jener Mitgliedsunternehmen der Verbundgruppe, die einen Vertriebsvertrag mit der Expert e-Commerce GmbH unterzeichnet haben.

Die neugegründete Tochter der Expert-Gruppe übernimmt das komplette Fulfillment im Auftrag der Händler - von der Rechnungsstellung bis hin zur Lieferung.

Keine Umsatzverteilung zu Lasten der Händler

"Bei der Umsatzverteilung macht es für den Gesellschafter keinen Unterschied,
ob der Kunde über die zentrale Website oder direkt auf den Händler-Shop gelangt:
Der Kunde kauft immer bei seinem Händler vor Ort", versichert Expert-Vorstand
Stefan Müller.

Beim Weg über die zentrale Seite wird der Kunde automatisch zum nächstgelegenen stationäre Händler geführt, der dann das Produkt über sein Geschäft verkauft. "Der Verkauf ist nicht unser Hauptziel", betont Müller. "Es geht vielmehr um einen Auftritt, der das lokale Geschäft in den Vordergrund stellt."

Jeder Expert-Händler hat zukünftig die Möglichkeit, parallel zu seinem stationären Laden auch seinen Internetauftritt individuell zu gestalten. Wie sich die Online-Shops weiterentwickeln werden, macht die Verbundgruppe stark abhängig von der Resonanz der Kunden.

Zukünftig will Expert für die Kommunikation mit den Kunden die vielfältigen Möglichkeiten des Internets nutzen, heißt es - dazu gehört auch Social Media.