Der deutsche Signatur-Spezialist secrypt hat mit "digiSeal" die erste Software präsentiert, mit der elektronisch signierte Dokumente beweisbar und rechtsverbindlich auf Papier ausgedruckt werden können.

Der deutsche Signatur-Spezialist secrypt hat mit "digiSeal" die erste Software präsentiert, mit der elektronisch signierte Dokumente beweisbar und rechtsverbindlich auf Papier ausgedruckt werden können. Das komplette Dokument wird dazu in einem 2-D-Barcode gespeichert und kann jederzeit authentisch und verfälschungssicher ausgedruckt werden.

Behörden, Ämter und Bereiche der öffentlichen Verwaltung, die noch auf die klassische Ablage angewiesen sind, können ihre Ausdrucke mit der kostenfreien Prüfsoftware digiSeal und einem Scanner jederzeit verifizieren. Selbst teilweise beschädigte Originaldateien lassen sich mit Hilfe der Signatur komplett rekonstruieren. Einsetzbar sind alle gängigen Kartenlesegeräte.

"Da in gerichtlichen Streitfällen bislang auf Papieroriginale zurückgegriffen wird, platzen die Archive mancher Unternehmen aus allen Nähten. Mit dem digiSeal server haben wir deshalb eine Möglichkeit geschaffen, große Mengen elektronisch erzeugter oder eingescannter Dokumente automatisch zu signieren und bei Bedarf rechtsverbindlich auszudrucken", erklärt secrypt-Geschäftsführer Patrick Lieberkühn. (KC)


KONTAKT:

Secrypt
Internet: www.secrypt.de