Die Dresdner Bank verknüpft ihre Einkäuferkarte für Großkunden, die Dresdner-Purchasing-Card, mit einem elektronischen Einkaufssystem (E-Purchasing). Das neue Einkaufssystem für Unternehmen soll alle wichtigen Schritte der Bestellabwicklung, von der Bedarfsermittlung bis zum Zahlungsvorgang vereinfachen.

Die Dresdner Bank verknüpft ihre Einkäuferkarte für Großkunden, die Dresdner-Purchasing-Card, mit einem elektronischen Einkaufssystem (E-Purchasing). Das neue Einkaufssystem für Unternehmen soll alle wichtigen Schritte der Bestellabwicklung von der Bedarfsermittlung bis zum Zahlungsvorgang vereinfachen.

Nach Informationen der Dresdner Bank sollen sowohl die Käufer als auch die Lieferanten von dieser katalogbasierten elektronischen Bestellplattform profitieren: Die Kunden können durch die Optimierung der Beschaffungsprozesse bis zu 60% der Beschaffungskosten für häufig benötigte Güter einsparen. Darüber hinaus sollen neben der Reduzierung der Prozesskosten durch die Möglichkeit einer bedarfsgerechten Bestellung die Kosten der Lagerhaltung reduziert werden. Die Lieferanten können ihren Kundenkreis erweitern, da die Käufer künftig ihre Bestellung über das zentrale System abwickeln. Gleichzeitig übernimmt die Dresdner Bank über die Purchasing-Card die Abwicklung des Zahlungsverkehrs und gibt den Lieferanten eine Zahlungsgarantie.

Die Einkaufssoftware, die beim Dresdner E-Purchasing-System zum Einsatz kommt, stammt von Healy Hudson. (KC)


HINTERGRUNDINFORMATIONEN:

Dresdner Bank Purchasing Card:
Sie dient als Firmenkreditkarte zum Einkauf geringwertiger Güter. Mit ihrer Hilfe soll die aufwendige Prozesskette auf wenige Schritte verkürzt und so die Ersparnis realisiert werden (Dezentraler Einkauf). Zur Kontrolle der Einkäufe ist jede Karte mit einem Betragslimit versehen. Zusätzlich erhält die Firma am Ende eines Monats eine detaillierte Aufstellung über die getätigten Ausgaben. Diese Reports enthalten umfangreiche Angaben zu Besteller, Artikel, Lieferant und Preis (MIS-Reporting). Aufgrund ihrer Funktion als Walking-Plastic können die Karten auch an jeder Visa-Akzeptanzstelle als Zahlungsmittel eingesetzt werden.

Das Dresdner-Bank-E-Purchasing System unterstützt alle Funktionen eines Bestellprozesses:
- Auswahl des gewünschten Lieferanten.
- Produktauswahl im Katalog oder Auffinden eines bestimmten Produktes durch die Suchfunktion.
- Bestellung beim Lieferanten.
- Tracking der Lieferung (Nachverfolgung des Lieferstatus).
- Eingang der Ware beim Besteller.


FIRMENPROFIL:

Die Software-Lösungen von Healy Hudson können von Unternehmen und Behörden für den Betrieb von Einkaufs-Plattformen sowie für den Aufbau bzw. Ausbau offener Internet-Marktplätze eingesetzt werden. Darüber hinaus begleitet Healy Hudson Unternehmen und Behörden bei der Umstellung ihres Beschaffungswesens auf den bedarfsgerechten elektronischen Einkauf.


KONTAKT:

Healy Hudson
Sonja Haubelt
Zweigstraße 10
80336 München
Tel. 089-51114131
Fax 089-5488488131
E-Mail: sonja.haubelt@healy-hudson.com
Internet: www.healy-hudson.com