Die familiengeführte Textilkette Ernsting's family setzt ihr Expansionstempo fort - und eröffnet demnächst den 1.500ste Laden an einem Standort in Süddeutschland. 

Ernsting's family eröffnet in der Post Galerie in Karlsruhe am 20. Mai die 1.500 Filiale - ein weiterer Beweis für das hohe Expansionstempo des Unternehmen.

Der Filialist gehört laut eigenen Angaben zu den zwölf größten Textilketten in Deutschland und bietet Mode, Accessoires, Spielwaren und Dekorationsartikel. Die Zielgruppe sind vor allem Familien.

Das Filialnetz der Modekette erstreckt sich aktuell von Westerland im Nordenbis Görlitz im Osten, von München im Süden bis Aachen im Westen. In Baden-Württemberg und Bayern ist das Unternehmen jedoch noch nicht flächendeckend vertreten.

Weiße Flecken im Süden werden getilgt

Das soll sich mit der Neueröffnung ändern: "Karlsruhe steht symbolisch für unseren weiterhin angestrebten Expansionskurs", sagt Hans-Dieter Ernst, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Das 1968 von Kurt Ernsting in Coesfeld-Lette (Westfalen) gegründete Unternehmen, das heute von seinen Kindern Karin und Stephan Ernsting sowie Hans-Dieter Ernst  geführt wird, erzielte im Geschäftsjahr 2008/2009 einen Umsatz von 624 Millionen Euro.