Siemens Information Security und die DCI AG stellen auf der CeBIT 2001 den ersten Marktplatz im Internet mit biometrischer Anmeldung vor.

Siemens Information Security und die DCI AG stellen auf der CeBIT 2001 den ersten Marktplatz im Internet mit biometrischer Anmeldung vor. Kunden des WebTradeCenter der DCI AG können sich in Kürze bequem und sicher mit einem Fingerabdruck auf dem größten Marktplatz für Informationstechnologie und Telekommunikation identifizieren. Die Eingabe von Benutzername und Passwort zur Anmeldung entfallen damit. Die biometrische Anmeldung basiert auf dem von Siemens ent-wickelten Fingertip-Verfahren, wie es zum Beispiel in die Siemens ID Mouse integriert ist.

Für die Kunden des DCI WebTradeCenter ist die biometrische Anmeldung eine sichere und komfortable Alternative zur herkömmlichen Identifizierung. Sobald die Homepage des WebTradeCenter im Browser geladen ist, genügen künftig ein Mausklick und das kurze Tippen mit einem Finger auf den Sensor der Siemens ID Mouse, um automatisch in den Kundenbereich des Online-Marktplatzes zu gelangen. Die ID Mouse ist eine komfortable, von Microsoft zertifizierte Computer-Maus mit biometrischen Funktionen.

Während des biometrischen Anmeldeprozesses werden die Daten des Fingerabdrucks mit den gespeicherten Referenzdaten des berechtigten Nutzers abgeglichen. Sind die Werte identisch, erfolgt die Anmeldung am Server des WebTradeCenter. Hierfür werden keinerlei biometrische Daten übermittelt. Statt dessen bleiben diese lokal im PC des Anwenders sicher verschlüsselt (TripleDES) gespeichert. Übertragen werden nach dem Abgleich die selben Daten wie bei einem herkömmlichen Anmeldevorgang, so dass die biometrischen Informationen stets in der Verantwortung des Nutzers sind.

"Wir wollen den Kunden unseres Online-Marktplatzes mit diesem Zugangssystem die Sicherheit geben, die der eCommerce braucht. Hier wird sicher gestellt: Die Handelspartner sind auch tatsächlich die, als die sie sich ausgeben. Das biometrische Authentifizierungsverfahren unterbindet Manipulationen jeglicher Art. Die Partner sind damit eineindeutig identifiziert", betont Mario Bauch, Projektleiter bei der DCI AG. Stefan Kuhn, General Manager Biometrics bei Siemens, ergänzt: "Diese Anwendung zeigt, dass biometrische Verfahren nicht nur für die lokale Anmeldung an einem PC geeignet sind, sondern ganz praktisch im E-Commerce eingesetzt werden können."

Dabei denkt die DCI AG im Rahmen Ihrer Tochtergesellschaft bonitrus AG bereits über weitere Einsatzmöglichkeiten nach. So ist vorstellbar, dass Transaktionen der Mitglieder im WebTradeCenter wie Bonitätsprüfungen, Kaufautorisierungen, Bestellungen oder die Abwicklung von Zahlungsvorgängen in weiteren Ausbaustufen mit Hilfe biometrischer Verfahren abgewickelt werden. (DS)


FIRMENPROFILE:

Die Siemens AG bietet im Bereich der Informationssicherheit eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen. Ziel ist dabei, höchste Sicherheit durch eigene Entwicklungen wie starker Verschlüsselung sowie optimalen Bedienungskomfort zu gewährleisten. Bereits Ende der siebziger Jahre begann Siemens mit der Erforschung der Grundlagen biometrischer Identifikation und ist heute einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von biometrischen Systemen und Komponenten. Mit einem Umsatz von etwa 50 Mio. EUR und 250 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 1999/2000 ist Siemens eines der führenden Unternehmen im Bereich der Informationssicherheit. Weitere Informationen: www.siemens.de/security und www.fingertip.de
Die DCI AG ist seit 1993 ein Major Player im Wachstumsmarkt des B2B-E-Commerce. Seit März 2000 ist das Unternehmen am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 529530). DCI AG ist ein Experte für internetgestützte Datenbanktechnologien und hält in diesem Bereich fünf Patente. Mit ihren Lösungen für effizienten B2B-eCommerce betreibt die DCI die Revolutionierung des elektronischen Handels und die Vernetzung aller Handelsteilnehmer. Ziel des Unternehmens ist es, die "Schaltzentrale" für den weltweiten Electronic Commerce zu werden. Für ihre Innovationskraft erhielt die DCI AG im Februar 2000 den "1. Deutschen Internetpreis 2000" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Geschäftsfelder: Online-Marktplätze für Informationstechnologie und Telekommunikation www.webtradecenter.de (in Deutschland) und www.acequote.com (in Großbritannien); Softwarelösungen für B2B-eCommerce; eService-Suite der DCI-Tochter bonitrus AG.