Auf der internationalen Raumstation wird derzeit ein neues Kommunikationsprotokoll getestet, das als Grundstein für ein zukünftiges interplanetares Internet gilt. Es soll die Kommunikation zwischen Raumfahrzeugen und der Erde vereinfachen.

Auf der internationalen Raumstation wird derzeit ein neues Kommunikationsprotokoll getestet, das als Grundstein für ein zukünftiges interplanetares Internet gilt. Es soll die Kommunikation zwischen Raumfahrzeugen und der Erde vereinfachen. Der erste Rechenknoten, der mit dem neuen Protokoll ausgestattet ist, stammt von der amerikanischen Firma Bioserve Space Technologies und soll - sofern alle Tests und eventuellen Nachbesserungen erfolgreich verlaufen - noch dieses Jahr durch einen zweiten Knoten ergänzt werden.