Neue Läden, aktiv im Marketing: Euronics setzt auf Wachstum und Aufmerksamkeit. Und im Jahresendgeschäft setzt die Verbundgruppe auf Innovationen im TV-Bereich.

Euronics expandiert weiter. Die Verbundgruppe für Elektronikhandel will bis zum Jahresende 13 neue Fachmärkte integrieren, darunter auch die ersten vier ehemaligen Pro Markt-Standorte. 2013 setzt die Verbundgruppe ihren Expansionskurs damit weiter fort.

"Wir besetzen zwölf neue Standorte durch Mitglieder und werden im November in Mülheim-Kärlich den zweiten Euronics-Regiebetrieb eröffnen", erklärt Euronics-Vorstandssprecher Benedict Kober. Wie viele weitere Standorte bis zum Jahresende noch erschlossen werden können, werde in der Unternehmenszentrale Ditzingen derzeit geprüft, teilt die Verbundgruppe mit.

Bei der Neugestaltung von bestehenden Standorten, ist Euronics bisher zufrieden. "Unser Investitions- und Förderprogramm 'Concept Optiline' hat unseren Mitgliedern Zuschüsse für Umbaumaßnahmen in Aussicht gestellt, die es schnell und effizient zu realisieren galt. Die Nachfrage war groß, und das zur Verfügung gestellte Budget wurde optimal genutzt", betont Kober. Viele Mitglieder hätten das Angebot in Anspruch genommen, um sich rechtzeitig auf den Start des Jahresendgeschäfts vorzubereiten.

Smart-TV soll Weihnachtsgeschäft ankurbeln

Für den Absatz im letzten Quartal verspricht sich Euronics viel von Neuerungen bei Fernsehgeräten, besonders die Innovationen Ultra HD, Smart-TV und OLED. Vor allem Smart-TV wurde intensiv beworben. Die Verbundgruppe sieht hier eine realistische Chance, um den der Negativ-Trend im TV-Markt bis Ende 2013 zu stoppen.

Eine erhöhte Nachfrage erwartet Euronics zudem im Bereich Notebooks und Tablet-PCs, vor allem im Weihnachtsgeschäft. Im Segment Games/Entertainment verspricht sich die Verbundgruppe gute Geschäfte mit den Konsolen-Neuheiten PS4 und XBOX1.

So bekannt wie noch nie

Auch beim Marketing bleibt Euronics aktiv. Die Verbundgruppe setzt ihre Kampagne "44 Jahre Euronics" fort. Unter dem Motto "Fest of Electronics" laden Fachhändler ihre Kunden zum Mitfeiern ein. Jede Woche bieten dabei die Geschäfte zum sogenannten "Feier Mit!Woch" ein Top-Produkt zum Sonderpreis an.

Und mit der Kampagne "Nur das Beste bekommt den Stern" habe die Verbundgruppe den höchsten Bekanntheitsgrad in ihrer Unternehmensgeschichte erreicht, heißt es. "Diesen Weg werden wir weiter fortsetzen und unsere Marketingaktivtäten konsequent ausbauen", versichert Kober.