Bis zum 28. September sollen zahlreiche Aktionen die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf den Fairen Handel lenken.

Unter dem Motto „Doppelt gut! Bio im Fairen Handel” finden bis zum 28. September in ganz Deutschland über 3.000 Aktionen rund um den Fairen Handel statt.

Rund 193 Millionen Euro haben die Bundesbürger im vergangenen Jahr für fair gehandelte Produkte ausgegeben. Das sind rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr. 70 Prozent der fair gehandelten Produkte stammen gleichzeitig aus ökologischer Landwirtschaft.

Die Akteure des Fairen Handels treten im Rahmen der Fairen Woche mit Entscheidungsträgern aus Politik, Landesverwaltung, Kommunen und Wirtschaft in Kontakt, um den Fairen Handel bekannter zu machen. Damit setzt die Faire Woche bundesweit ein Zeichen für den Fairen Handel.

Fair gehandelte Produkte sind in über 800 Weltläden erhältlich, in 30.000 Supermärkten und zahlreichen Naturkost-Fachgeschäften . Als Schirmfrau unterstützt Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul das Engagement der Akteure des Fairen Handels. Mehr Informationen hier.