Auf der CeBIT 2000 wird die FAKTUM Softwareentwicklung GmbH mit einer umfassenden Multi-Channel-Banking-Loesung fuer Server und Client auf HBCI-Basis sowie WAP-Banking und Applikationen fuer Digitale Signaturen vertreten sein.

Auf der CeBIT 2000 wird die FAKTUM Softwareentwicklung GmbH mit einer umfassenden Multi-Channel-Banking-Lösung für Server und Client auf HBCI-Basis sowie WAP-Banking und Applikationen für Digitale Signaturen vertreten sein.

Als führender Hersteller von HBCI-Bankinglösungen stellt FAKTUM den HBCI-Server auf Basis der HBCI-Version 2.1 fuer Zahlungsverkehr und Wertpapier anhand konkreter Kundenapplikationen vor. Für den Kundenbereich werden verschiedene Clients auf PC-Basis und insbesondere für mobile Endgeräte mit Unterstützung mobiler Datenbanken gezeigt. Sicherheitstechnisch setzen die FAKTUM- Bankinglösungen primär auf SmartCards fuer die Gewährleistung von höchster Sicherheit. FAKTUM ergänzt diese Multi-Channel-B CryptoSeal, die Lösung für Digitale Signaturen aus dem Hause FAKTUM, wird auf der CeBIT 2000 bereits inklusive der Funktionalität für Verschlüsselung und Signatur von E-Mails vorgestellt. Als Sicherheitsmedium können mit CryptoSeal sowohl SmartCards als bereits auch Softwaretokens eingesetzt werden. Neben den genormten Schnittstellen wie PC/SC und CT-API unterstützt CryptoSeal internationale Standards wie S/MIME oder PKCS#15, PKCS#11 und PKCS#7.

FAKTUM präsentiert seine Lösungen in Halle 18 auf der Sonderveranstaltung Bank-Finanz-Systeme, Stand Nr. A 24. Außerdem werden FAKTUM-Applikationen auch auf den Ständen der Brokat Infosystems AG, der Cherry GmbH und bei Hewlett-Packard GmbH vorgestellt.


KONTAKT:

FAKTUM Softwareentwicklung GmbH
Barbara Frey
Presseabteilung
Robert-Koch-Str. 50
55129 Mainz
Postfach 100262
55133 Mainz
Tel. 06131-583700
Fax 06131-583704
E-Mail: barbara.frey@faktum.de
Internet: www.faktum.de