Das Grummeln in der Händler-Welt war groß, als Google die PLA (Product Listing Ads) in der Shopping-Suche auch in Deutschland einführte. Doch die teuren Klicks können sich lohnen. Studien in den USA zeigten vorab, dass sich die Lösung auch für Händler auszahlt. Nun belegt ein Test des Wäsche- und Bademodenanbieters Lascana, wie erfolgreich Product Listings Ads sein können.

Im April und Mai 2013 schaltete die Agentur uniquedigital für lascana.de erstmalig Product Listings Ads, kurz PLAs.

Product Listing Ads werden stets mit Produktbild, -preis sowie konkreter Produktbezeichnung angezeigt. Sie lassen sich zudem mit verschiedenen Optimierungsmöglichkeiten aussteuern. Das kann man ausnutzen.
Die Suche nach "Bikini" zeigt in der Universal Search quasi nur Shop-Angebote. Da reizen die Shopping-Anzeigen mit Bild besonders zum Klicken
Die Suche nach "Bikini" zeigt in der Universal Search quasi nur Shop-Angebote. Da reizen die Shopping-Anzeigen mit Bild besonders zum Klicken

"Damit können unerschlossene Longtail-Keywords erschlossen und spezielle Suchanfragen treffgenau mit Produkten samt Preisnennung sowie einem aufmerksamkeitsstarken Produktbild bedient werden“, sagt Key Account Managerin Friederike Famira. Weiterer Vorteil von PLAs: Sie können gleichzeitig mit AdWords-Textanzeigen auf eine Suchanfrage hin ausgespielt werden und steigern damit die Abdeckung.

Für das Multi-Channel-Konzept der Otto Group ist neben dem Stationärgeschäft und den Katalogen der Webshop www.lascana.de der Hauptvertriebskanal für die mehr als 3.000 angebotenen Artikel. Der Retailer bestreitet 70% der Online-Werbung mit Google AdWords, die harte Konkurrenz verteuert auch die Anzeigenschaltungen. Da können also PLAs ein wichtiger Hebel für mehr Effizienz sein.

Und das sind sie auch.

Das Kernergebnis: Die Conversion Rate beim Test von Lascana lag um bis zu 30% höher als die der Standard-Textanzeigen, während sich der CPO um 48% und der CPC (Cost per Click) um 14% verringerte.

Eine weitere Entdeckung: Der generische Umsatz pro Sale fiel im Testzeitraum um 6% höher aus. Das Kosten-Umsatz-Verhältnis verbesserte sich um 15%.
Top platziert: Wer Flyknit sucht, der bekommt bei Google zuerst Shopping-Ergebnisse
Top platziert: Wer Flyknit sucht, der bekommt bei Google zuerst Shopping-Ergebnisse


Sie haben als Händler oder Dienstleister interresante Fallstudien, Best Cases? Dann interessiert Sie vielleicht unser neues Vermarktungskonzept.