Der populäre Firefox-Browser der Mozilla Foundation wird ein eigenes Unternehmen. Die Non-Profit-Organisation hat die Softwareentwicklung in eine 100-prozentige Tochter, die Mozilla Corporation, ausgegliedert.

Der populäre Firefox-Browser der Mozilla Foundation wird ein eigenes Unternehmen. Die Non-Profit-Organisation hat die Softwareentwicklung in eine 100-prozentige Tochter, die Mozilla Corporation, ausgegliedert.

Der Schritt soll die Verbesserung des Open-Source-Browsers Firefox und des E-Mail-Programms Thunderbird sowie die Entwicklung neuer frei verfügbarer Open-Source-Software fördern. (KC)