Was in der Vergangenheit nur als Buch, Diskette oder CD vorlag, ist ab sofort auch im Internet nutzbar: Über die Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden Informationen zu etwa 90.000 geförderten Projekten zugänglich gemacht.

Was in der Vergangenheit nur als Buch, Diskette oder CD vorlag, ist ab sofort auch im Internet nutzbar: Über die Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) werden Informationen zu etwa 90.000 geförderten Projekten zugänglich gemacht.

Als interaktive Datenbank realisiert, bietet der Förderkatalog Interessenten in dieser Form erstmalig die Chance, Recherchen selbstständig und auf direktem Weg durchzuführen. So hat der User zum Beispiel die Möglichkeit, sich über konkrete Fördersummen, Förderarten oder Auftragnehmer einzelner Forschungsvorhaben zu informieren. Darüber hinaus sind dort weiterführende Hinweise zu Projektträgern, Förderorganisationen, laufenden Ausschreibungen und EU-Programmen online abrufbar.

Im einzelnen gliedert sich die Online-Ausgabe des Förderkatalogs in einen interaktiven Teil und einen Statistikteil: Während im interaktiven Teil eine zielgenaue Suche zu Vorhabenthemen, Zuwendungsempfängern, Bewilligungssummen und –zeiträumen durchgeführt werden kann, enthält der statistische Teil eine Übersicht über die Aufgliederung konkreter Fördermittel. Die Funktion "Kontakte" hält Hinweise auf entsprechende Links zu Ansprechpartnern bereit, bei denen weiterführende Informationen erhältlich sind. (DS)