Zum 24. Gründermarkt hat das bundesweit tätige Gründer- und Mentorennetzwerk Forum Kiedrich am 7. Februar 2009 einundzwanzig Unternehmensgründer zur Präsentation nach Wiesbaden eingeladen.

Zum 24. Gründermarkt hat das bundesweit tätige Gründer- und Mentorennetzwerk Forum Kiedrich am 7. Februar 2009 einundzwanzig Unternehmensgründer zur Präsentation nach Wiesbaden eingeladen.

Zur Vorstellung ausgewählt wurden schwerpunktmäßig Gründer aus dem technologieorientierten Umfeld. Dies entspricht der Ausrichtung der seit zwölf Jahren aktiven Organisation. Zu den Unternehmenskonzepten gehören u. a. der erste Roman als interaktives Hörbuch, ein IT-gestütztes Musikinstrument zum Spielen von komplexen Musikstücken selbst für Anfänger, E-Learning per Video-Tutorien und ein Kommunikationsdienst, um per multifunktionalem Handy mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Aus dem medizinischen Bereich kommt ein antiallergenes Hautpflegeprodukt auf Basis von Fruchtwassersimulation. Ferner präsentieren sich eine komplette Grundausstattung für ein Zimmer, verpackt auf dem Grundmaß einer Europalette, sowie eine Anlage zum Entzug der Kohlensäure aus Bier, um den Transport in Plastikcontainern zu ermöglichen. Viele der eingereichten Ideen folgen dem Stand der technischen Entwicklung und bilden damit aktuelle Trends in der Gründerszene ab.

Insgesamt erwartet Forum Kiedrich Geschäftsführerin Claudia Erben in den Räumen des Partners CSC Deutschland rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland. Neben dem Eröffnungsreferat von Prof. Riesenhuber und einer interaktiven Vorstellungsrunde der Junggründer wird den im Netzwerk bereits aktiven Gründern und den Mentoren die Gelegenheit gegeben, in Arbeitsgruppen Erfahrungen zu den Themen Finanzierung, Kundenkontakt, Produktentwicklung und Mitarbeiterführung auszutauschen.

Weitere Informationen unter: www.forum-kiedrich.de