Der bundesweite Aktionstag "Nachfolge ist weiblich!" wirbt dafür, Frauen bei der Unternehmensnachfolge stärker zu berücksichtigen.

Dem deutschen Mittelstand steht ein Generationswechsel bevor. Doch viele Unternehmer haben Probleme, einen Nachfolger zu finden. Knapp jedes zehnte kleine und mittelständische Unternehmen soll deshalb von der Schließung betroffen sein: Das kann im Durchschnitt einen Verlust von mehr als 33.000 Arbeitsplätzen in Deutschland Jahr für Jahr bedeuten.

Das Potenzial von Frauen als Unternehmensnachfolger ist hingegen längst nicht ausgeschöpft: Der Frauenanteil bei Betriebsübernahmen liegt gegenwärtig zwischen 13 und 23 Prozent. Nur jedes zehnte Familienunternehmen wird einer Tochter übergeben.

Mit einem bundesweiten Aktionstag "Nachfolge ist weiblich!" soll am Dienstag (23. Juni) daher das Potenzial von Frauen als mögliche neue Chefs unterstreichen.

Mehr als 100 Partner

Der Aktionstag wurde federführend vom Bundesministerium für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam mit dem Bundesministerium für
Wirtschaft und Technologie initiiert. Mehr als hundert Partner aus
Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Beratung aus allen Bundesländern machen mit.

Für den Aktionstag sind Aktivitäten in allen Bundesländern vorgesehen: Beratungsgespräche, Sprechtage, Workshops und Trainings für potenzielle Nachfolgerinnen, Podiumsdiskussionen, Medien-Aktionen von und mit erfolgreichen Nachfolgerinnen und Expertinnen und Experten, Informationsstände, Ausstellungen für die interessierte Öffentlichkeit sowie Vorträge für Fachleute.

Expertentelefon der Gründerinnenagentur

Die bundesweite Gründerinnenagentur (bga) bietet am Aktionstag ein Experten-Telefon an. Zwanzig Fachleute stehen dabei für Fragen bei der Unternehmensnachfolge zur Verfügung. Diese Telefonaktion wendet sich an Frauen, die sich über Unternehmensnachfolge als berufliche Option informieren wollen, Unternehmer, die über eine Nachfolgeregelung nachdenken und Beratung dazu suchen sowie Berater, die in ihrem Arbeitsalltag zusätzliche Qualifikation für Unternehmensnachfolge auf- und ausbauen möchten.

Nähere Informationen über Aktionstag: www.gruenderinnenagentur.de