"Etwas machen, was es noch nicht gibt!" Das ist das Credo der beiden Unternehmensgründerinnen Birgit Poppke und Susanne Broos.

"Etwas machen, was es noch nicht gibt!" Das ist das Credo der beiden Unternehmensgründerinnen Birgit Poppke und Susanne Broos.

Gemeinsam haben sie im vergangenen Jahr die Medienagentur für Frauen mit dem Namen wom@nticker in Frankfurt am Main gegründet. Heute geht der gleichnamige Nachrichtendienst ans Netz. Die beiden Journalistinnen wollen damit eine Informationslücke im WWW schließen. "Das Internet ist das ideale Medium für unseren Ticker, weil die Wege noch relativ offen und die Strukturen der Medienlandschaft noch formbar sind", erklärt Birgit Poppke.

Um ihre Ideen eines Nachrichtendienstes im Internet zu realisieren, wollen die Journalistinnen auf der eigenen Website www.womanticker.de täglich News aus den Bereichen Internet, Kultur, Wirtschaft und Politik publizieren. "Wir produzieren keine Nachrichten über Frauen, sondern für Frauen", betont Birgit Poppke. Langfristiges Ziel sei, einen großen Nachrichtendienst aufzubauen, der Inhalte in neuer Qualität liefert. Potenzielle Abnehmer könnten beispielsweise Online-Magazine oder Content-Provider sein.

Zu wom@nticker gehört auch ein Seminarprogramm, das (Medien-) Frauen technische Grundlagen und publizistische Formen fürs Internet vermitteln soll. Abgerundet wird das Seminarangebot durch wöchentlich stattfindende Internet-"Sprechstunden" für Einsteigerinnen. Zudem sollen auf der wom@nticker-Plattform Content-Hosting, Kooperationen und Co-Publishing ermöglicht werden.

Susanne Broos legt Wert darauf, dass der wom@nticker nicht mit den Fraueninitiativen, denen oft nur ein kurzes Leben beschieden ist, in einen Topf geworfen wird: "Wom@nticker ist ein Unternehmen, kein Projekt!"


KONTAKT:

Medienagentur für Frauen
Birgit Poppke und Susanne Broos
Hohenstaufenstraße 8
60327 Frankfurt am Main
Tel. 069-74309863
Fax 069-74309864
E-Mail: info@womanticker.de
Internet: www.womanticker.de