FreeMarkets, Anbieter von Lösungen zum Global Supply Management, hat die Beschaffungs- und Services-Bereiche von Covisint, dem unabhängigen E-Business Service Provider für die Automobilindustrie, erworben. Im Rahmen des Vertrages überträgt Covisint bestehende Kundenverträge für Auktionen an FreeMarkets.

FreeMarkets, Anbieter von Lösungen zum Global Supply Management, hat die Beschaffungs- und Services-Bereiche von Covisint, dem unabhängigen E-Business Service Provider für die Automobilindustrie, erworben. Die Übernahme, die noch den üblichen Abschlussbedingungen unterliegt, soll Ende Januar vollzogen sein. Im Rahmen des Vertrages überträgt Covisint bestehende Kundenverträge für Auktionen an FreeMarkets. Diese sichern FreeMarkets garantierte Einnahmen während der nächsten drei Jahre.

Durch die Akquisition wird FreeMarkets die Automobilhersteller DaimlerChrysler, General Motors und Ford im Rahmen von Langzeitverträgen mit eigener Software und eigenen Services betreuen. Weitere Covisint-Kunden, wie etwa Mitsubishi, Nissan, Renault, PSA Peugeot und Fiat, werden die Lösungen von FreeMarkets nutzen. FreeMarkets wird ebenfalls einige Auction Services Mitarbeiter von Covisint übernehmen.

"In den letzten Jahren hat FreeMarkets eine starke Marktpräsenz in der Automobilbranche aufgebaut," erläutert Dave McCormick, President und CEO von FreeMarkets. "Durch die Akquisition der Covisint Auction Services wollen wir diese ausweiten. Das ermöglicht uns, allen Unternehmen entlang der Supply-Chain Technologien und Services zu bieten, mit denen sie den Herausforderungen bei der Beschaffung erfolgreich begegnen können." (KC)


KONTAKT:

FreeMarkets
Internet: www.freemarkets.com